Nachterstedt: Keine Hoffnung mehr auf Überlebende

Nachterstedt (dts) - Die Suche nach den noch drei Vermissten nach dem Erdrutsch in Nachterstedt wird eingestellt. 48 Stunden nach dem Unglück bestehe keinerlei Überlebenschance mehr. Es habe praktisch keine Möglichkeit gegeben, an die Unglücksstelle heranzukommen, sagte Sachsen-Anhalts Innenstaatssekretär Rüdiger Erben vor Journalisten. Der zwischenzeitlich erwogene Einsatz eines Sonderkommandos der Bundeswehr mit schwerem Gerät war technisch offenbar nicht realisierbar. Auch in nächster Zukunft werde man die Unglücksstelle nicht betreten können. Die drei Vermissten werden voraussichtlich in einem Jahr für tot erklärt. Am Freitag soll es eine Andacht geben.
DEU / SAH
20.07.2009 · 16:49 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×