Nachgerechnet: Goldman-Boni doppelt so hoch wie Gewinn

01. August 2009, 21:47 Uhr · Quelle: dpa
New York (dpa) - Milliardenschwere Staatshilfen einerseits, üppige Bonuszahlungen andererseits: Ausgerechnet einige vom Steuerzahler massiv gestützte US-Banken haben im vergangenen Jahr teils weit höhere Boni ausgeschüttet, als ihre Gewinne ausfielen.

So bekamen neun der größten US-Institute zusammen 175 Milliarden Dollar (123 Mrd Euro) Finanzspritzen und schütteten zugleich 32,6 Milliarden Dollar an Prämien aus. Bei sechs der Banken überstiegen die Boni den Gewinn, teils flossen die Milliardensummen sogar trotz enormer Verluste. Insgesamt fast 5000 Banker bekamen jeweils mehr als eine Million Dollar.

Die Banken würden in guten wie in schlechten Zeiten hohe Boni zahlen, kritisierte der New Yorker Generalstaatsanwalt Andrew Cuomo scharf in einer am vergangenen Donnerstag präsentierten Untersuchung. «Es hat weder Hand noch Fuß, wie die Banken ihre Mitarbeiter entlohnen.» Die neun überprüften Häuser hatten von der US-Regierung als erste Geld aus dem TARP-Bankenrettungsprogramm bekommen. Nicht einmal ein Drittel davon ist bislang zurückgezahlt.

Die politische Debatte um die Vergütungen der Branche läuft in den USA auf Hochtouren. Cuomos Bericht dürfte sie laut US-Medien weiter anheizen. Ein Sonderbeauftragter von US-Präsident Barack Obama soll Bonuszahlungen bei den vom Staat unterstützten Instituten überwachen. Das Abgeordnetenhaus berät Gesetze, die den Aktionären und der Bankenaufsicht mehr Mitsprache bei Boni geben sollen.

Ausgerechnet die zu den größten Verlierern der Krise zählende Citigroup etwa schüttete 2008 mehr als 5,3 Milliarden Dollar an Boni aus. Und das bei einem Jahresverlust von 27,7 Milliarden Dollar. 738 Citi-Banker nahmen jeweils mehr als eine Millionen Dollar mit nach Hause. Dabei hatte die Bank 45 Milliarden Dollar Finanzspritzen erhalten, die Staat ist dafür nun mit 34 Prozent größter Aktionär.

Den rein rechnerisch höchsten Bonus je Mitarbeiter zahlte ein weiteres Mal Wall-Street-Legende Goldman Sachs. Die Investmentbank schüttete im Schnitt mehr als 160 000 Dollar aus. Die insgesamt 4,8 Milliarden Dollar an Prämien waren mehr als doppelt so hoch wie der Jahresgewinn der Bank. Die Bonuszahlungen für Händler, Banker und Manager an der Wall Street können traditionell ein Vielfaches der Grundgehälter ausmachen.

Der wohl drastischste Fall für Obamas neuen Bonus-Beauftragten Kenneth Feinberg: Kaum vorstellbare 100 Millionen Dollar soll der Chef der Energie- und Rohstoff-Handelssparte der Citigroup, Andrew Hall, Berichten zufolge für 2008 bekommen. Das Mega-Gehalt beschäftigt die US-Gemüter seit Tagen. Der bereits früher reichlich entlohnte Star-Händler und Kunstsammler besitzt unter anderem auch das niedersächsische Schloss Derneburg im Landkreis Hildesheim.

«Als die Banken gut abschnitten, bezahlten sie ihre Beschäftigten gut», so Cuomos Behörde. «Und als die Banken miserabel abschnitten, wurden sie vom Steuerzahler gerettet - und die Beschäftigten wurden weiter gut bezahlt.»

Der prominente Strafverfolger im Bundesstaat New York hat sich den Kampf gegen missbräuchliche Praktiken an der Wall Street seit langem demonstrativ auf die Fahnen geschrieben. Cuomos Amt gilt auch als politisches Sprungbrett.

Ein Sprecher des US-Finanzministeriums sagte US-Medien, die Untersuchung ziele auf eine stärkere Kopplung von Bezahlung und Leistung. «Das ist ein Ziel, das wir teilen», so der Sprecher.

Cuomo-Bericht: http://tinyurl.com/n6kq46

Banken / USA
01.08.2009 · 21:47 Uhr
[0 Kommentare]
Migration in die USA
Panama-Stadt (dpa) - Auf der unwegsamen Migrationsroute durch den Darién-Dschungel im Süden Panamas sind zehn Menschen von einem reißenden Fluss mitgerissen worden. Ihre Leichen seien nahe der Gemeinde Carreto an der Karibikküste des mittelamerikanischen Landes gesichtet worden, teilte die nationale Grenzbehörde mit. Die Staatsanwaltschaft ermittle. Zahlreiche Menschen aus Südamerika, der Karibik […] (01)
vor 25 Minuten
Melissa Etheridge
(BANG) - Die US-amerikanische Singer-Songwriterin und Rockmusikerin Melissa Etheridge ist durch ihren Über-Hit 'Like The Way I Do' weltweit berühmt geworden. Dabei hätte es der Song fast nicht auf ihr erstes Album geschafft. Die in Kansas geborene Musikerin steht seit ihrem 13. Lebensjahr auf der Bühne und macht Musik. Ende der 80er-Jahre gelang ihr der internationale Durchbruch mit ihrem ersten […] (01)
vor 9 Stunden
Verkaufsstart für viele neue Samsung Geräte
Samsung hat heute den Marktstart der neuesten Galaxy Geräte bekannt gegeben, die ab sofort online und im Handel erhältlich sind. Auch der heiß erwartete Galaxy Ring geht heute an den Start. „Nach dem Galaxy Unpacked Event in Paris Anfang des Monats haben unsere Kund*innen großes Interesse an den neuen Geräten gezeigt.“, sagt TM Roh, President und Head of Mobile eXperience Business bei Samsung. […] (00)
vor 37 Minuten
Bereitet euch vor auf The War Within – der PrePatch ist Live!
Die Champions von Azeroth beginnen ihre letzten Vorbereitungen für die Reise in die Tiefen der Welt, um den Mächten der Leere entgegenzutreten, die immer stärker werden. Der Pre-Patch für The War Within ist jetzt live! Dieses Update ist das erste von zweien, die große Veränderungen in World of Warcraft mit sich bringen. Währenddessen kommen die Spieler: innen dem globalen Start am 27. August […] (00)
vor 36 Minuten
Eva Longoria
(BANG) - Anlässlich der Cannes Filmfestspiele sprach Eva Longoria über die Themen Schönheit, neue Beauty-Gadgets und ihre Rolle in der neuen Dramedy-Serie 'Land of Women' (Apple TV+). Die Schauspielerin verriet dabei, dass sie sich selbst nie als „schön" betrachtet habe und schwärmte von der TV-Show. Als Gabrielle Solis in der Fernsehserie 'Desperate Housewives' überzeugte Longoria in acht […] (00)
vor 3 Stunden
Nuri Sahin
Osaka (dpa) - Borussia Dortmund hat zum Abschluss der Asientour Wiedergutmachung betrieben. Drei Tage nach der deutlichen und peinlichen Schlappe beim thailändischen Club Pathum United (0: 4) gelang dem Fußball-Bundesligisten im Test bei Cerezo Osaka ein 3: 2-(3: 0)-Erfolg. Vor 21.000 Zuschauern im Nagai Stadion trafen Karim Adeyemi (25./30. Minute) und Jamie Bynoe-Gittens (29.) zum Sieg über die […] (01)
vor 3 Stunden
Trotz starker Zahlen: Unsicherer Ausblick lässt Alphabet-Aktie straucheln
Im neuesten Kapitel des Technologie-Riesen Alphabet, der Muttergesellschaft von Google, offenbaren frisch veröffentlichte Quartalszahlen sowohl beeindruckende Stärken als auch potenzielle Schwächen, die Anleger und Analysten gleichermaßen alarmieren. Quelle: Eulerpool Während das Unternehmen erneut mit einem signifikanten Umsatz- und Gewinnwachstum glänzt, schürt der vorsichtige Ausblick […] (00)
vor 19 Minuten
Regina Arning tritt in die Geschäftsführung der Arntz Optibelt Gruppe ein
Höxter, 24.07.2024 (PresseBox) - Die Arntz Optibelt Gruppe freut sich, die Ernennung von Frau Regina Arning zur Geschäftsführerin bekannt zu geben. Frau Arning wird ab dem 1. Juli 2024 ihre neue Rolle übernehmen und damit das Führungsteam der Unternehmensgruppe verstärken. Zuvor war sie bei der ContiTech in Hannover tätig, wo sie unter anderem viele Jahre operative und strategische Verantwortung […] (00)
vor 2 Stunden
 
Olaf Scholz am 24.07.2024
Berlin - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) würde sich auch im nächsten Wahlkampf erneut mit dem […] (00)
Haben Sie schon mal von BC Game gehört? Das ist 'ne richtig tolle Online-Plattform, wo man auf […] (00)
Starlink-Satelliten des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX
Gaza/Austin (dpa) - Der Satelliten-Internetdienst Starlink von Tech-Milliardär Elon Musk wird […] (00)
Aktenzeichen XY bekommt History-Ableger
Das ZDF hat einen weiteren Ableger der beliebten Senderreihe Aktenzeichen XY… Ungelöst angekündigt, das […] (02)
Blake Lively
(BANG) - Blake Lively scherzte darüber, dass sie in Madonnas Haus „nicht eingeladen“ worden […] (00)
Luxusgüterkonzern LVMH verfehlt die Erwartungen
Mit einem erzielten Umsatz von 41,68 Milliarden Euro blieb das Unternehmen hinter den […] (00)
 
 
Suchbegriff