Nach Vortagesverlusten: US-Börsen leiten Erholungskurs ein

Der Dow Jones hat sich am Dienstag volatil gezeigt. Nach einem Fall unter die Nulllinie kämpfte sich der US-Leitindex in die Gewinnzone vor und ging schlussendlich 0,51 Prozent höher bei 27.287,39 Punkten aus dem Handel.

Positive Impulse kamen dabei von guten Daten zum US-Immobilienmarkt. Auch die Sorge um die Corona-Pandemie flaute am Dienstag etwas nach. "Die ursprüngliche Panik hat nachgelassen, nicht aber das Risiko eines Lockdown", gab Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda Europe zu bedenken. Die täglichen Corona-Infektionszahlen stiegen, weshalb wieder zunehmend Restriktionen im öffentlichen Leben griffen.

Der US-Häusermarkt setzt im Nachgang zur Corona-Krise seine starke Erholung fort. Die Verkäufe bestehender Häuser stiegen im August zum Vormonat um 2,4 Prozent, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Dienstag in Washington mitteilte.

Die Tesla-Papiere gaben am Dienstag kräftiger nach. Der US-Elektroautobauer hält an diesem Dienstag seine Jahreshauptversammlung ab. Anschließend will Firmenchef Elon Musk beim sogenannten "Battery Day" technische Neuigkeiten vorstellen.

/ dpa-AFX

Marktberichte
[finanzen.net] · 22.09.2020 · 22:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Covid-19-Intensivpatienten sollen verteilt werden

Bett für Intensivpatienten
Berlin (dpa) - Vor Beginn des Teil-Lockdowns in Deutschland an diesem Montag hat das Robert Koch-Institut […] (11)

Jason Blum: ‘Halloween Kills’ wird sicher 2021 kommen

Jason Blum
(BANG) - Jason Blum wird 'Halloween Kills' nicht noch einmal aufschieben. Der 51-jährige Produzent hat […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News