Nach Volksbegehren Artenvielfalt: Weitere Naturwälder für Bayern

München (dts) - Bayern widmet weitere 52.000 Hektar Staatswald in Naturwald um. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, sollen sich Flora und Fauna in den neuen Naturwäldern frei und ungestört entfalten können. Damit lösen die bayerische Forstministerin Michaela Kaniber (CSU) und die Forstverwaltung ein Versprechen von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ein, der nach dem "Volksbegehren Artenvielfalt - Rettet die Bienen" erklärt hatte, dass zehn Prozent der Staatswälder künftig nicht mehr forstlich genutzt werden sollen.

Zehn Prozent der Staatswälder, das sind gut 80.000 Hektar Wald. Quer über den Freistaat verstreut werden nun gut 52.000 Hektar Staatswald zu Naturwäldern deklariert.
Politik / DEU / Umweltschutz
29.11.2020 · 21:26 Uhr
[5 Kommentare]
 

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Armin Laschet
Berlin (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender. Der 59- […] (42)

Tiger Woods: Diese Doku wird ihm nicht gefallen

Tiger Woods und Elin Nordegren
(BANG) - Tiger Woods Ex-Affäre packt in einer Doku über den Sportler aus. Der berühmte Golfspieler machte […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News