Nach Übernahme: Endemol-Shine-CEO Laing hört auf

Bild: Quotenmeter
Fortan wird der Banijay-Chef die Geschäfte führen.

Stühlerücken beim neuen europäischen Medienriesen, der durch die Übernahme von Endemol Shine durch Banijay entstanden ist. Bereits in der kommenden Woche wird die bisherige Chefin von Endemol Shine, Sophie Turner Laing, ihre Aufgaben abgeben. Den Chefposten für das komplette Unternehmen übernimmt dann Banijay-CEO Marco Bassetti. In einer Mitteilung erklärte er: "Der Abschluss dieses einzigartigen Geschäfts stellt den Zusammenschluss zweier Unternehmen dar, die auf Unternehmergeist, Kreativität und Menschen beruhen. Mit unserem Denken und unserer Herangehensweise stehen wir jetzt als weltweit größte internationale Gruppe zur Erstellung und Verbreitung von Inhalten zusammen."

Laing erklärte, es sei Privileg und Ehre gewesen, für das Unternehmen zu arbeiten. Der Beginn des neuen Kapitels in der Unternehmensgeschichte sei nun ein guter Zeitpunkt für sie, als CEO zurückzutreten.

Banijay soll für die Übernahme rund 2,2 Milliarden US-Dollar zahlen. Auch in Deutschland sind Banijay und Endemol Shine bis dato getrennt voneinander aktiv gewesen. In welcher Form es nun auch hierzulande zu Verschmelzungen kommt, wird sich zeigen.
News / Köpfe
03.07.2020 · 11:16 Uhr
[0 Kommentare]
 

Verbände fordern umfassenden Schutz für Hinweisgeber

Whistleblowing
Berlin (dpa) - Transparency International und andere Organisationen fordern von der Bundesregierung einen […] (00)

«Chicken Girls»: Neue Besetzung

Bild: Quotenmeter Das Studio Brat TV hat angekündigt, dass das Format am 1. September mit einer neuen […] (00)
 
 
Diese Woche
05.08.2020(Heute)
04.08.2020(Gestern)
03.08.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News