Nach Honorarzuwachs mehr Zeit für Patienten gefordert

Berlin (dpa) - Nach den deutlichen Honorarsteigerungen für Ärzte kritisiert der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen das Verhalten der Mediziner scharf. Die Zahlen entlarvten den Protest der Ärztefunktionäre als «reine Panikmache und haltlosen Populismus auf Kosten der Patienten». Das sagte GKV-Vize Johann-Magnus von Stackelberg der «Berliner Zeitung». Von der Ärzteschaft erwarte er, dass Patienten nun wieder ordentlich versorgt würden. Aus Protest waren Patienten abgewiesen und Praxen geschlossen worden.
Gesundheit / Ärzte
28.07.2009 · 03:59 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
11.12.2018(Heute)
10.12.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×