Piräus (dpa) - Nach der Verletzung von Verteidiger Lucas Hernández hat der FC Bayern München seine Kritik am französischen Fußball-Verband erneuert. Er sei «ein bisschen verärgert» über den Umgang der französischen Nationalmannschaft mit der Thematik, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Der ...

Kommentare

(4) scooter01 · 23. Oktober um 13:28
Da sollte man sich in München mal an die eigene Nase fassen: Erst ist man nicht damit einverstanden, dass er für die Nationalmannschaft nominiert wird. Dort spielt er gegen die Türken 90 Minuten durch und steht fünf Tage später in der Liga gegen Augsburg wieder über die volle Distanz auf dem Feld. Wenn er diese Belastung noch nicht aushält, hätte man gestern auf ihn verzichten müssen. Jetzt den Schwarzen Peter wieder an Frankreich zurückzugeben, ist einfach nur lächerlich.
(3) deBlocki · 23. Oktober um 08:59
Er hat sich doch bei einem Bayern-Spiel verletzt, wenn ich das dem Text richtig entnehme. Da hat die Nationalmannschaft doch nichts mit zu tun... aber immer schön auf anderen rumhacken!
(2) Marc · 23. Oktober um 07:25
@1 er hat das Spiel Frankreich gegen die Türkei durchgespielt.
(1) storabird · 23. Oktober um 06:53
Für Frankreich hat er 2 Spiele nicht gespielt. Für Bayern schon. Vielleicht ist Bayern ein zu hohes Risiko eingegangen ihn gleich am Wochenende über 90 Minuten spielen zu lassen.
 
Diese Woche
21.11.2019(Heute)
20.11.2019(Gestern)
19.11.2019(Di)
18.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News