Miami (dpa) - Nach dem Teileinsturz eines zwölfstöckigen Wohnhauses im US-Bundesstaat Florida wächst die Befürchtung, dass die Zahl der Opfer deutlich steigen könnte. Die Behörden bestätigten heute vier Tote. 159 Menschen galten als vermisst, wie die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella ...

Kommentare

(5) Pontius · 25. Juni um 18:47
Bei 159 Vermissten ist leider noch von einer größeren Anzahl an Toten zu rechnen :-(
(4) KonsulW · 25. Juni um 17:59
Die Opferzahlen werden werden mit Sicherheit noch weiter ansteigen.
(3) 17August · 25. Juni um 15:52
ja das macht Sinn, vorm Gebäudeeinstürz in Florida könnte die Opferzahl kaum steigen.
(2) KonsulW · 25. Juni um 10:15
So etwas darf nicht wahr sein.
(1) Queeny64 · 25. Juni um 08:18
Wahnsinn.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News