Trier (dpa) - Einen Tag nach dem Urteil zur tödlichen Amokfahrt in Trier hat die Verteidigung Revision eingelegt. Das teilte die Sprecherin des Landgerichts Trier auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Amokfahrer war am Dienstag wegen mehrfachen Mordes und mehrfachen versuchten Mordes zu ...

Kommentare

(4) peterk · 17. August um 17:50
bei sowas müsste dann die Ärztliche schweige Pflicht aufgehoben werden
(3) TheRockMan · 17. August um 16:48
@2: Weil nach der Führerscheinprüfung niemand mehr nach Fahrtüchtigkeit fagt, bis was passiert ist.
(2) peterk · 17. August um 16:41
wieso darf dann sowas Autofahren...
(1) TheRockMan · 17. August um 16:34
Pflichtverteidiger? Dann gehts um Geld. Sein Mandant kann ihn nicht bezahlen, aber bei Mordanklage vorm Landgericht ist ja Verteidigung nötig. Da bringen dem Anwalt zwei Instanzen mehr als eine. Allerdings zahlt der Steuerzahler das Honorar.
 
Suchbegriff

Diese Woche
28.09.2022(Heute)
27.09.2022(Gestern)
26.09.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News