Teheran/Tokio (dpa) - Nach den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman herrscht weiter Rätselraten über die Urheberschaft - und die Angst vor einer bevorstehenden militärischen Eskalation. US-Präsident Donald Trump untermauerte am Freitag in einem Interview die US-Sichtweise. «Der ...

Kommentare

(44) Myabi · 15. Juni um 21:53
wenn morgen eine Studie über die Reichweite von Katzenvideos auf Youtube veröffentlicht wird kann man sicher sein, dass wenn Reddogg mit diskutiert es nicht lange dauert, bis das Thema Rechtsextremismus und/oder AfD auf dem Plan steht :)
(43) Reddogg · 15. Juni um 21:20
@38 Ohne Bezug? Du hast Dich noch kein Meter um den Nahost-Konflikt gekümmert und Dich mal eingelesen oder? Saudi-Arabien und Israel sind die größten Widersacher der Iraner. Beide würden wahrscheinlich sich gegenseitig überbieten endlich die Amerikaner gegen die Iraner in den Krieg führen zu dürfen. Geh Dich doch bitte einmal informieren, so schwer ist es doch nicht. Ohh man nichts neues bei rechts! Und ja, rechts, weil auch die AfD ja einen angeblichen "jüdischen Ableger" hat. Dat sagt nischt.
(42) flowII · 15. Juni um 18:50
@41 der aufkommende krieg (wer auch immer denn gerade will) wird auch israels existens mehr als ins wanken bringen
(41) smailies · 15. Juni um 18:41
@39: Was hat das mit den Tankern zu tun???
(40) BobBelcher · 15. Juni um 18:07
@39 Das werden wir wohl nie erfahren. Offiziell haben sie ja keine. Sie müssten dann ja mit der IAEO zusammenarbeiten und das wollen die ja nicht.
(39) flowII · 15. Juni um 17:07
wie lange ist denn eigentlich so eine atombombe noch gebrauchbar .. israels sollten doch jetz auch schon locker 50jahre alt sein, die sie von frankreich bekommen haben ... ist nur so ein gedanke
(38) smailies · 15. Juni um 13:51
@37: Immerhin das hast du erkannt. Und genauso ist es, wenn man ohne Bezug Israel oder Saudi-Arabien annimmt! Nur dass es in meinem Kontext eigentlich völlig klar war, dass es hahnebüchen und aus der Luft gegriffen war.
(37) Reddogg · 15. Juni um 09:01
Und klar kannst Du Linksextremisten (welche da genau?), Ökoterroristen (welche da genau?), der Dalai Lama oder wen auch immer vermuten, nur mit Realitätssinn und zumindest Erfahrungen/Ereignisse dazu entsprechend hat das dann eher nichts zu tun. Das ist so in etwa so schlau, wie Beatrix von Storch, die die Sonne fragen will ob sie weniger Klimawandel machen könnte. Lächerlich hoch 3, aber da seid ihr beide ja meist ganz weit vorn. Woher das wohl kommt? *grübel* ;)
(36) Reddogg · 15. Juni um 08:59
@33 Komisch die angeblichen "Vermutungen" von Dir, den anderen Rechten und Rechtsextremisten hier bei Klamm wird doch sonst auch imemr von euch als Meinungsfreiheit kolportiert. Nur zum Unterschied das dies nicht eure Meinung ist, sondern ihr angeblich Beweise und Belege habt, aber ausser paar Faschoseiten kommt da nichts. Heul leise. Apropo IDF, die hat man gestern wieder bei den Frietagsdemonstrationen gesehen. Schau mal beim Jürgen Todenhöfer vorbei er selbst wurde Opfer dieser Armee!
(35) smailies · 15. Juni um 08:45
Sorry, ich hab mich verguckt! Das waren Rechtsradikale, der Tanker ist ja auf der rechten Seite beschädigt worden! :)
(34) flowII · 15. Juni um 08:18
wir wollen doch dentotalen krieg ... endlich. ich benenn da niemanden
(33) smailies · 15. Juni um 08:13
@29: MEiner Meinung nach waren es Linksextremisten, die die Tanke angegriffen haben. Vielleicht auch Ökos, die wollen den Ölpreis hochtreiben. ;) @32: Eine Vermutung ohne irgendwelche Hintergründe im Sachzusammenhang also. Das läuft auch unter Diffamierung, so what?
(32) BobBelcher · 15. Juni um 06:29
@28 Was genau willst Du eigentlich von mir. Ich stelle eine Vermutung auf und du willst Beweise? Du wolltest eine Minimale Begründung. Von Fakten hast Du kein Wort gesagt. Die Begründung hast Du bekommen. Beweis Du mir doch das Gegenteil um meine Vermutung zu wiederlegen. Und nein, Israel macht keinen Hel daraus. Dazu reicht es einfach mal der IDF ( Israel Defense Force official ) auf Twitter zu folgen.
(31) flowII · 15. Juni um 06:04
kann es sein, das die einfach ducrch ein seegebiet gelost wurden, was von je her vermint war?? die amies machen doch oft solche spasse mit ihrem gps-system
(30) SHADOWAS84 · 15. Juni um 04:16
keiner wills gewesen sein
(29) Reddogg · 15. Juni um 00:33
@28 Richtig, seiner Meinung nach. In Deutschland gilt immer noch die Meinungsfreiheit. Er sagte nicht wie sonst Deine Kameraden, Israelis und/oder SA haben den Angriff ausgeführt. ;) Immer wieder interessant wie schwer es fällt dem rechten Konsortium diese Unterscheidung zu finden....aber mach Dir nichts draus, die Kameraden mit denen Du soviel Meinungsgleichnis hast, fällt es genauso schwer...
(28) smailies · 14. Juni um 23:35
@21: Israel macht keinen Hehl daraus, die Schiffe angegriffen zu haben? Was schreibst du für einen Schmarren. Du hast ja auch keinerlei Fakten dazu, dass Isr. oder SA den Angriff gemacht hätten. @23: Doch, "21" hat gesagt "meiner Meinung nach waren es..."
(27) O.Ton · 14. Juni um 23:24
Mit den unklaren Bildern könnte jemand meinen, daß die Schiffe sind mit RPG (etwa wie Panzerfaust) geschossen. Sowas können viele Akteure organisieren, wie u.a. Geheimdienste, Terroristen, Kriminellen, reiche Privatpersonen... und jede reichere Organisation generell.
(26) flowII · 14. Juni um 23:03
ganz schlimme falle. seht ihr irgendeine partei, die dadurch vorteile hat (ich rede nicht von gewinnen) ... wenn jeder denn atomaren schlagabtausch iran-israel-usa-russland will, da kann doch niemand gewinnen
(25) O.Ton · 14. Juni um 22:59
@24 Bin nicht überzeugt von deiner These über die Unschuld der Regime von Teheran.
(24) locke72 · 14. Juni um 22:33
wer dahinter steckt werden wir vielleicht nie erfahren, sicher ist nur, dass es der iran auf keinen fall war
(23) Reddogg · 14. Juni um 21:00
@20 USS Liberty ist noch bekannt? Von anderen Aktionen ganz zu schweigen. Saudi-Arabien ist einer der größten Terroristen-Finanzierer. So what? Also warum "Diffamierung", ich glaube die Begrifflichkeit hast Du nicht verstanden. Denn niemand hat gesagt, USA, Israel und/oder Saudi-Arabien hat es getan. Aber ok ist ja bei Dir nichts neues.
(22) flowII · 14. Juni um 20:17
der russe wars. wie immer [:/ironie:]
(21) BobBelcher · 14. Juni um 18:11
@20 Warum sollte das Diffamierung sein wenn ich eine Vermutung äußere? Weil Israel drin vorkommt? Und es wäre ja nicht das erste mal. Siehe Angriff mit Viren auf die Iranische Atomanlage. Zudem macht Israel überhaupt keinen Hel daraus. Genug Begründung?
(20) smailies · 14. Juni um 18:07
@15: Hast Du auch nur irgendeine minimale Begründung für deine Behauptung, dass einer der von Dir genannten Staaten für diesen Angriff verantwortlich sein soll? Oder ist das nur leeres gerede und Diffamierung?
(19) BobBelcher · 14. Juni um 16:32
@17 Naja, da wäre ich vorsichtig. Meist waren es die Republikaner, die Kriege anzetteln. Bush Senior ( Golfkrieg1) Bush Junior (Golfkrieg2) . Bush Junior hat sich ja kurz vor der Wiederwahl auf einen Flugzeugträger gestellt und "Mission accomplished" ausgerufen. Die Demokraten haben im Kosovo eingegriffen. Aber das war ja eine NATO Sache. Kennedy hat Geheimoperationen in Vietnam erlaubt, nach seinem Tot hat Johnson den Krieg dann komplett entfacht.
(18) tastenkoenig · 14. Juni um 16:27
Die Lage ist sehr undurchsichtig. Es stimmt, dass Trump vermutlich keinen Krieg will. Anders sieht es aber mit Bolton aus. Der sieht regime change by war als ganz normale, um nicht zu sagen bevorzugte Art der Außenpolitik. Er selbst bräuchte dafür nicht mal einen Vorwand, aber er müsste halt eine Situation schaffen, die seinem Präsidenten keinen anderen Ausweg lässt. Ist natürlich höchst spekulativ. Die verbreitete US-Theorie ist aber mindestens genauso dünn.
(17) 17August · 14. Juni um 16:11
Bob, ist viel wares #dran. Meistens haben ohnehon die sog. Demokraten kurz vor den wahlen die Kriege begonnen, in dwer Hoffnung, dass Ruder wieder herumszureissen
(16) hans65 · 14. Juni um 16:10
und als nächstes findet man Massenvernichtungswaffen in Schiffen die irgendwann mal in Iranischem Besitz waren.. das ist dann der unumkehrbare, objektive Beweis. Achja Ironie.
(15) BobBelcher · 14. Juni um 16:09
Ich denke, dass Saudi-Arabien oder Israel dahinter stecken. Trump kann einen Krieg so gut gebrauchen wie ein Pickel auf der Nase. Seine Wiederwahl steht an und seine Anhänger haben ihn gewählt, weil er die Kriege beenden und die Truppen nach Hause holen wollte. Ein Krieg wäre also Kontraproduktiv. Wenn, dann kann er es nur erklären, wenn die USA in einen Krieg hineingezogen werden. Also wenn sie Bspw. Israel zur Seite stehen sollen. Die Amerikaner haben die teuren Kriege satt. Sagt jede Umfrage.
(14) Jewgenij · 14. Juni um 16:01
Die Kriegspropaganda hat begonnen. Es ist einfach die gleiche Taktik wie im Irak. Mit Lügen sind sie schon oft durchgekommen. Sozusagen "State of the Art" Solange es funktioniert wird es weiter so gemacht. Konsequenzen für den Irak Krieg gab es nicht.
(13) Reddogg · 14. Juni um 15:41
Also die Medien die benutzt werden und den Ersteller dieser Medien und Verbreitung dessen zu hinterfragen, hat ja erstmal nichts mit "VT" zu tun. Man könnte auch sagen wer einmal lügt den glaubt nicht auch wenn er einmal die Wahrheit spricht. Und Irak und Powell sollte jedem noch ein Begriff sein...
(12) tastenkoenig · 14. Juni um 13:08
Ich will ja keine VT befeuern, aber ich frage mich schon: welchen Grund gäbe es für Iran, eine solche Haftmine wieder einzusammeln? Doch eigentlich nur den, deren Herkunft zu verbergen und Schlüsse auf die Täterschaft zu verhindern. Das mit einer solch offensichtlichen Aktion zu tun widerspricht aber dem Zweck total. Überzeugend ist anders.
(11) Reddogg · 14. Juni um 12:53
@10 Innerhalb des iranischen Militärs? Denn das ist ja das was die Amerikaner behaupten...Terroristen gibt es genug um den Iran herum, im Westen die ISIS-Leute und um Südosten die Balochi (Baluchistan).
(10) itguru · 14. Juni um 12:28
Ich denke im Iran gibt es auch eine nicht zu verachtende Gruppe von Hardlinern. Ich bin fest davon überzeugt, das hier in diesem Bereich die Terroristen zu suchen sind, die diese Anschläge ausführen.
(9) 17August · 14. Juni um 11:41
Da das eine ja ein deutscher Tanker gewesen sein soll, frage ich mich, wo eine Stellungnahme der Kanzlerin bleibt!?
(8) keinzurueck · 14. Juni um 10:44
Diesmal sind es immerhin keine selbst gemalten Bilder die uns die USA als unwiederlegbare Beweise vorlegen. Und warum der Iran gerade einen norwegischen und deutschen Tanker angreifen sollten erschliesst sich mir auch nicht. Wann eigentlich hat der Iran das letzte Mal angekündigt seine Nachbarn zu überfallen? <link> "we are finishing off Iran" @6 Der Goldpreis ist aus seiner Lethargie schon erwacht.
(7) Leoric · 14. Juni um 10:07
Die Aktion würde von Seiten Iran nur Sinn machen, wenn man auf einen Krieg aus ist, denn wenn das so weitergeht, wird genau das passieren. Ansonsten scheinen mir solche Aktionen ohne wirklichen Nutzen, weshalb die Story ziemlich verdächtig ist. @1: Ich hab mir das Video gerade auf der NYT angeschaut. Wenn du dieses graue Dreieck meinst, das ist sehr deutlich zu sehen.
(6) Myabi · 14. Juni um 09:13
vllt möchte ja auch nur irgendjemand mal wieder den Öl-Preis ein wenig pushen #Aluhut :)
(5) 17August · 14. Juni um 09:05
"Wir haben doch alles geglaubt!" Merkel und Co hinterher
(4) Reddogg · 14. Juni um 08:59
Dazu zeigt die Info des Videos das die Tanker wohl nie in iranischen Gewässern waren, wie laut der amerik. Delegation behauptet. Ja was denn nun?
(3) 17August · 14. Juni um 08:39
Jetzt geht die Lügerei wieder los. Gedacht sei an die Irakkriege, Lybien usw. usf.
(2) Platon999 · 14. Juni um 08:37
Ja, und wir hatten ja auch Giftgas im Irak, hätte ich fast vergessen!
(1) HOKE · 14. Juni um 08:07
Das mysteriöse Dreieck welches auf dem Foto rot markiert ist ist im Boot-Video nicht zu sehen.
 
Diese Woche
23.07.2019(Heute)
22.07.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×