Hanau (dts) - Der mutmaßliche Terrorschütze von Hanau, Tobias R., hat die Tatwaffe 2014 in einem Internet-Shop gekauft. Das schreibt das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf Sicherheitskreise. Es handelt sich demnach um eine Pistole Glock 17, 9 Millimeter Luger. Das ist derselbe ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 23. Februar um 17:46
@2: Vielleicht sollte man dann psychologische Gutachten als weitere Voraussetzung für die Erteilung einer Waffenbesitzkarte/Waffenschein einführen. Fände ich zumindest sinnvoll.
(2) LordRoscommon · 20. Februar um 15:47
@1: Warum sollte sie? Er hat sich bis zu der Überprüfung offensichtlich nicts zu schulden kommen lassen. Solche Überprüfungen finden nicht aus der psychiatrischen Couch statt.
(1) bleifrau · 20. Februar um 15:38
...hat Eignung zum Führen von Waffen überprüft. Und hat ihn als verantwortungsbewussten, vertrauenswürdigen, moralisch einwandfreien und was noch alles befunden???? Kriegt die Behörde jeetzt wenigstens Ärger????
 
Diese Woche
09.04.2020(Heute)
08.04.2020(Gestern)
07.04.2020(Di)
06.04.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News