Mutmaßlicher SS-Mörder in Aachen vor Gericht

Aachen (dpa) - Einer der wohl letzten NS-Kriegsverbrecherprozesse beginnt heute gegen einen 88-Jährigen in Aachen. Als Mitglied eines SS-Killerkommandos soll er 1944 drei Niederländer erschossen haben. Drei Söhne der Opfer sind Nebenkläger in dem Verfahren. Ein Sondergerichtshof in Amsterdam hatte den in Eschweiler bei Aachen lebenden Heinrich Boere 1949 in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Die später in lebenslange Haft umgewandelte Strafe hatte er nie verbüßt.
Kriminalität / Nationalsozialismus
27.10.2009 · 23:57 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
20.11.2018(Heute)
19.11.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×