Trier (dpa) - Er hat seine Ex-Freundin absichtlich mit dem Auto angefahren, um sie zu töten: Wegen versuchten Mordes ist ein 47-Jähriger vor dem Landgericht Trier zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Er habe heimtückisch gehandelt und die Arglosigkeit und Wehrlosigkeit des Opfers ausgenutzt, ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 19. Februar um 23:28
Hoffentlich bekommt er in der Revision keinen Strafrabatt.
(3) Rufus2018 · 18. Februar um 13:42
Laufen schon Typen hier herum. Die 10 Jahre Auszeit hat er sich mindestens verdient.
(2) Synth-k · 18. Februar um 13:14
10 jahre sind noch viel zu wenig
(1) Spock-Online · 18. Februar um 13:04
Hoffentlich wird er auch therapiert in Haft, sonst ist der nach der Haft immer noch so beknackt wie vorher und macht möglicherweise wieder Unsinn. Solche verirrte Liebeskasper können sehr hardnäckig sein.
 
Diese Woche
08.04.2020(Heute)
07.04.2020(Gestern)
06.04.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News