Washington (dpa) - Wegen eines Mordkomplotts gegen den ehemaligen Sicherheitsberater des früheren US-Präsidenten Donald Trump, John Bolton, ist in den USA ein Mitglied der iranischen Revolutionsgarde angeklagt worden. Dem 45 Jahre alten Mann aus Teheran wird vorgeworfen, einen Mord in Auftrag ...

Kommentare

(1) alx2000 · 10. August um 22:31
Liest sich gesamt eher so, als brauchen die USA kurzfristig jemanden, den sie gegen inhaftierte US Bürger im Iran austauschen könnten. Die USA sollten langsam überlegen, ob nicht irgendwann der Punkt gekommen ist, an dem sich einige ihrer "Feinde" zusammenschließen und dann US Soldaten, nicht akkreditierte Diplomaten und andere strat. wichtige Reisende festsetzen und verurteilen wegen Verschwörung, Mordversuch und Ähnlichem ... denkbar ist das sicher und gar nicht so unwahrscheinlich.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News