Karlsruhe (dpa) - Im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermittelt die Bundesanwaltschaft nun auch wegen einer früheren Bluttat gegen den Hauptverdächtigen. Der in Untersuchungshaft sitzende Stephan E. stehe im Verdacht, am 6. Januar 2016 in Lohfelden im Kreis Kassel ...

Kommentare

(7) LordRoscommon · 19. September 2019
@6: Darum dauern solche Gerichtsprozesse manchmal sehr lang. Psychiater und Psychologen können das rausfinden, brauchen dazu aber Zeit.
(6) CYBERMAN2003 · 19. September 2019
Das ist ja was ich Meine. Was ist Normal und was ist Krank? Und das ist schwer. nauszufinden
(5) LordRoscommon · 19. September 2019
@4: Ich beschäftige mich seit 21 Jahren sehr intensiv mit "Kifis", wie du sie nennst. Die wenigsten von denen "stehen" auf Kinder. Die meisten wollen einfach MACHT ausüben. Auch die wenigsten Vergewaltiger sind geisteskrank bzw. geisitig gestört. Auch da gehts um MACHT.
(4) CYBERMAN2003 · 19. September 2019
@ 3 das Prob ist , in gewisser Hinsicht ist es ne Einstellung , in anderer ne Krankheit. Das selbe Prob ist bei Perversen oder Kifi. Wollen die mit Minderjährigen Sex haben?Einerseits ja anderer seits sagt dehnen irgendwas im Kopf du musst. Das ist das selbe Prinzip. Wenn du zb. wie nen Kumpel jeden Tag denkst der Nachbar nervt einfach abknallen. Dann ist das schon nen Beginn von nen Seelenschaden. Ist zum glück seit 2 j in Therapie. Deshalb muss Mann das von 2 S sehen.
(3) LordRoscommon · 19. September 2019
Wenn sich die Indizien gerichtsfest machen lassen, gibt das lebenslänglich + Sicherungsverwahrung, denn die Tendenz zu weiteren Straftaten wäre dann eindeutig. Klapse seh' ich nicht, denn Rechtsextremismus ist keine Krankheit.
(2) CYBERMAN2003 · 19. September 2019
Das Prob ist doch. Wie Mann es Akzeptiert. Manche Denken halt so , was währe besser Klapse oder Knast? Ein Teil sagt sie sind Krank nen anderer sagt die Nazis gibt es schon Lange. Mann muss ne gute Lösung finden , das auch die Fair und Gesetzlich behandelt werden. Ist das selbe wie bei anderen Straftätern.
(1) knueppel · 19. September 2019
Feiger Hund...typisch Nazi. Sowas sollte nie wieder in Freiheit gelassen werden.
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News