«Modern Family»-Chef Steve Levitan bleibt Fox erhalten

Der Mitschöpfer der erfolgreichen Sitcom wird künftig neue Projekte entwickeln.

Steve Levitan, Mitschöpfer von «Modern Family», baut seine geschäftlichen Beziehungen zu 20th Century Fox Television aus und unterzeichnete einen mehrjährigen Gesamtvertrag mit dem Studio. Somit schließt er sich nach der Fox-Übernahme der Walt Disney-Familie an. Er soll Serienprojekte für das Studio kreieren, schreiben, entwickeln, leiten und betreuen.

Allerdings soll er noch das elfte und letzte Jahr von «Modern Family», das ebenfalls von Fox für ABC hergestellt wird, zusammen mit seinem Co-Erfinder Chris Lloyd weiterhin führen. Zwar hat Levitan bereits seit zwei Jahrzehnten Verträge mit Fox, allerdings gehört die Produktionsfirma seit kurzer Zeit zu Disney. Diese Tatsache kam nicht bei allen Künstlern – unter anderem Levitan – gut an.

„Während ich Sean Hannity und Laura Ingraham beim Fox-Firmenpicknick vermissen werde, bin ich begeistert, diesen Schritt zu Disney zu machen, wo ich mich immer noch an die Menschen wenden kann, die ich liebe und respektiere“, kommentierte Levitan.
News / US-Fernsehen
27.09.2019 · 07:27 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News