News
 

Mixa immer mehr unter Druck

Andechs (dpa) - Der zurückgetretene Augsburger Bischof Walter Mixa gerät immer mehr unter Druck. Nach Presseberichten wurden gegen ihn weitere schwere Vorwürfe erhoben. Laut «Süddeutscher Zeitung» ist in einem bislang geheimen Dossier von Alkoholmissbrauch und sexuellen Übergriffen auf jüngere Priester die Rede. Diese «Akte Mixa» habe auch dem Papst vorgelegen. Zeugen nannten Mixa demnach einen Spiegeltrinker, der seinen Alkoholpegel über den Tag hinweg halten müsse. Andere Zeugen schilderten homosexuelle Übergriffe.
Kirchen
21.06.2010 · 08:35 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen