Berlin (dts) - Die Bundesregierung weiß nicht, ob ihre Pläne für eine höhere Luftverkehrsteuer Reisende zum Umsteigen von Flug auf den Zug bewegen können. "Der Bundesregierung liegen derzeit keine Kenntnisse vor, zu welchen Verlagerungseffekten zwischen den Verkehrsträgern Schiene, Straße und ...

Kommentare

(9) gunty · 16. September um 21:25
@5 D ist das einzige Land, das eine Luftverkehrssteuer erhebt, aus Atomkraft UND Kohle aussteigt und das ein einzigartiges Beamten - und Pensionswesen betreibt, dazu mit über 50% des Steuergesetz- und Verordnungsvorschriften der weltweit verbreiteten Literatur besitzt.... Was läuft hier falsch?
(8) Pontius · 16. September um 21:12
@7 Allerdings vor allem, weil das die Drehkreuze von KLM und British Airways sind - so wie FFM und München von Lufthansa. Von dort geht es dann in die große, weite Welt. Und diese Zubringerflüge zu den Drehkreuzen können beispielsweise auch per Bahn wohl mit kleinerem CO2-Fußabdruck ausgeführt werden.
(7) Grizzlybaer · 16. September um 20:21
@6 Bis jetzt fliegen die Leute nach London oder Amsterdam um von dort weiter zu reisen. Wenn sie das mit dem Zug oder dem Auto machen wird es auch teuer!
(6) Pontius · 16. September um 20:18
@5 wie die Luftverkehrssteuer, welche die Leute nach der Studie ins Ausland zu ausländischen Flughäfen verschiebt.
(5) Grizzlybaer · 16. September um 20:15
@3 Eine Kerosinsteuer müsste Europaweit kommen, sonst tanken die Airlines im Ausland!
(4) MoonmanXL · 16. September um 19:36
@3 ist doch ein Witz wie Du schon sagst
(3) Pontius · 16. September um 19:24
"Ein Lenkungseffekt ist bei einer Steigerung von 7,38 auf 14,76 Euro nicht zu erwarten, damit wird das Ziel des Klimaschutzes verfehlt." - wie wäre es dann mit einer Kerosinsteuer?
(2) Chris1986 · 16. September um 19:07
@1 Ich habe gehört, man kann auch heute noch seine Urlaubsdauer variabel gestalten. Zum Thema: Bekommt der Bürger die Mehreinnahmen schon ausgezahlt oder dauert das noch, bis andere Dinge auch teurer gemacht wurden?
(1) flapper · 16. September um 18:59
wir sind früher immer mindestens 14 Tage in Urlaub geflogen - heute gibt es fast nur noch 7-Tage oder diese 3-Tagetrips
 
Diese Woche
22.10.2019(Heute)
21.10.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News