Mindestens ein Toter durch Bundeswehr in Afghanistan

Kabul (dpa) - Nach einem tödlichen Zwischenfall mit Bundeswehr- Soldaten im Norden Afghanistans gibt es widersprüchliche Angaben über die Zahl der getöteten Zivilisten. Der zuständige Provinzgouverneur sagte der dpa, zwei Männer und ein Kind seien getötet worden. Dagegen hieß es im Verteidigungsministerium in Berlin, bei dem gestrigen Zwischenfall sei ein Mensch getötet worden. Zunächst hatte die deutsche Seite von zwei getöteten Zivilisten gesprochen. Der Fall wird vermutlich auch die Staatsanwaltschaft beschäftigen.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
20.07.2009 · 11:59 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
17.10.2018(Heute)
16.10.2018(Gestern)
15.10.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×