Kabul (dts) - In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Samstagabend mindestens 63 Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben gekommen. Mehr als 180 Menschen seien verletzt worden, berichtet der afghanische Fernsehsender Tolonews unter Berufung auf Angaben des Innenministeriums. Unter den ...

Kommentare

(2) itguru · 18. August um 10:08
...und Trump lässt mit den Taliban verhandeln, damit er nächstes Jahr seine Soldaten abziehen kann. Hauptsache er erfüllt seine Wahlversprechen.
(1) Krooni · 18. August um 08:39
was sind das überhaupt für Zeiten in denen wir leben :(
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News