News
 

Mindestens 15 Wale sterben an schottischer Küste

London (dpa) - Trotz der Rettungsbemühungen vieler Tierschützer sind an Schottlands Küste 15 Wale gestrandet und qualvoll ums Leben gekommen. Insgesamt waren rund 60 Grindwale am nordwestlichsten Zipfel des schottischen Festlandes in Not geraten. Das teilte die Tierschutzorganisation British Divers Marine Life Rescue mit. 35 strandeten. Die Tierschützer konnten einige der Wale rechtzeitig zurück ins Wasser bringen. An der schottischen und auch an der irischen Küste geraten Wale immer wieder in Notlagen. Warum die Tiere dem Land so gefährlich nahe kommen, ist nicht eindeutig geklärt.

Tiere / Großbritannien
23.07.2011 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen