Hongkong (dpa) - Allen Drohungen aus Peking zum Trotz sind in Hongkong wieder mehr als eine Million Anhänger der Demokratiebewegung auf die Straße gegangen. Bei der zentralen Kundgebung in der ehemaligen britischen Kolonie war der Victoria-Park am Sonntag bis auf den letzten Platz gefüllt. Die ...

Kommentare

(7) Friedrich1953 · 18. August um 21:44
Von Tag zu Tag steigen meine Ängste, dass das Ganze in einer unheimlich großen Katastrophe enden wird!
(6) Maru · 18. August um 21:31
Hoffen wir das es mal gut ausgeht, was wohl schwierig sein wird.
(5) lutwin52 · 18. August um 21:29
Die werden kommen, und es wird viele Tote geben.
(4) pp86 · 18. August um 15:38
Bin auch gespannt wann und vor allem wie China reagiert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies der Beginn der "Demokratiesierungswelle" für China sein soll. Wobei die Vorzeichen an sich erstmal so schlecht gar nicht sind. Aber die KP wird nicht ohne Kampf die Macht abgeben.
(3) Muschel · 18. August um 12:44
@ 1 @ 2 Das sehe ich leider auch so. Die werden nicht mehr lange fackeln. Danach wird ein Haufen Länder China verbal ächten, aber das wird sich mit der Zeit wieder geben wie immer...
(2) andreas17 · 18. August um 12:28
@1 der meinung bin ich auch - china interessiert die meinung der anderen nationen absolut nicht. für sie handelt es sich um eine innerchinesische angelegenheit.
(1) slowhand · 18. August um 10:35
Wenn das mal gut geht. China wird sicher nicht einlenken und lässt sich sicher auch nicht mehr lange auf der Nase herumtanzen.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News