Berlin (dts) - Der Deutsche Mieterbund fordert, Mieter länger vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise zu schützen. Die Krise sei noch lange nicht vorbei, immer mehr Mieter hätten Schwierigkeiten, ihre Miete zu zahlen, sagte Verbandspräsident Lukas Siebenkotten dem "Handelsblatt". Deshalb sei ...

Kommentare

(3) thrasea · 02. Juli um 23:22
@2 Nein, die Miete muss nicht auf einen Schlag im Oktober bezahlt werden. Für die Nachzahlung Corona-bedingter Mietausfälle gibt es eine Frist bis 30. Juni 2022.
(2) Mehlwurmle · 02. Juli um 23:16
Inwiefern schadet das denn niemanden? Die Mieter bekommen ja nur eine Stundung und müssen dann im Oktober im Zweifelsfall die Miete von 6 Monaten auf einen Schlag bezahlen. Das werden die wenigsten können.
(1) bobbygismo · 30. Juni um 08:41
die vermieter haben allerdings auch ihre unkosten