Münster, 26.03.2020 (PresseBox) - Der Coronavirus macht es möglich und nötig: auch die letzten Zweifel schwinden und Unternehmen suchen fieberhaft nach technischen Möglichkeiten, ihre Mitarbeiter im Home-Office arbeiten zu lassen, ohne dass Qualität und Output darunter leiden. Dabei sind viele ...

Kommentare

(2) A-Klasse · Donnerstag um 23:28
Wir nutzen das auf der Arbeit auch, aber so 100%ig habe ich mich noch nicht eingearbeitet. 😁
(1) UweGernsheim · Donnerstag um 20:42
Ich habe vor ein paar Tagen mit einem Kunden einen großen Teil der Zusammenarbeit auf Teams umgestellt. Ist leicht zu bedienen Chat/Videokonferenz mit abstimmbaren Gruppen, gemeinsames Bearbeiten von Dateien. Bisher muss ich sagen "POSITIV"