Mexiko: Tote und Verletzte bei Einsturz von Metro-Brücke

Mexiko-Stadt (dts) - In Mexiko-Stadt sind am späten Montagabend mindestens 13 Menschen bei dem Einsturz einer Metro-Brücke ums Leben gekommen. Mindestens 70 weitere Personen seien bei dem Unglück in der mexikanischen Hauptstadt verletzt worden, teilten die Behörden am Dienstag mit. Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 22:30 Uhr Ortszeit (05:30 Uhr deutscher Zeit).

Die Metro-Brücke war eingestürzt, während sich gerade ein Zug auf ihr befand. Mehrere Waggons der Bahn stürzten in die Tiefe. Unter der Brücke waren zu dem Zeitpunkt des Einsturzes auch mehrere Autos unterwegs. Die genauen Hintergründe des Unglücks waren zunächst unklar.
Vermischtes / Mexiko / Unglücke / Zugverkehr
04.05.2021 · 07:24 Uhr
[0 Kommentare]
 

Ab jetzt weniger Einschränkungen für Geimpfte und Genesene

Corona-Impfung
Berlin (dpa) - Für vollständig gegen Corona Geimpfte und Menschen, die eine Infektion nachweislich schon […] (17)

Innenstädte: Mieten für Handelsimmobilien unter Druck

Die seit März 2020 anhaltende Pandemie hat den Einzelhandel schwer getroffen. Ohnehin im Umbruch vom stationären Geschäft in den digitalen Handel, gehört der Einzelhandel durch die Corona-bedingten […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
10.05.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News