Berlin (dts) - Der Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrats, Friedrich Merz, hat sich dafür ausgesprochen, die CDU-Basis an einer möglichen Entscheidung über die Kanzlerkandidatur der Partei zu beteiligen. "Ich halte es grundsätzlich für eine gute Idee, die Mitglieder an Entscheidungen von großer ...

Kommentare

(3) Pontius · 22. Oktober um 21:22
Dass er noch nicht mal jemanden findet, der den Vorschlag für ihn unterbreitet. So weht ihm doch wieder nur Gegenwind entgegen. Gilt ja als versuch die Vorsitzende "abzusägen".
(2) tastenkoenig · 22. Oktober um 21:02
Klar, dass er dafür ist, weil er als Projektionsfläche für frühere Größe der Partei dient und davon profitieren würde.
(1) ehrrol · 22. Oktober um 20:50
Gute Idee, weil die Basis mehrheitlich gegen AKK ist