Berlin (dpa) - Es soll jung, frisch und modern wirken, wie der Nachwuchs von der Jungen Union (JU) das erste gemeinsame Schaulaufen der drei Bewerber um den CDU-Vorsitz präsentiert. Elf Kameras übertragen Fragen und Antworten aus der hochmodernen Wahlkampf-Arena direkt am Brandenburger Tor in ...

Kommentare

(13) Chris1986 · Sonntag um 20:30
@11 Und in deinem Link steht jetzt was genau, dass Merz zu einem Cum Ex Akteur macht? Ich finde dort nichts, dass Merz in so etwas verstrickt war. Auch keine Staatsanwaltschaft hat jemals gegen ihn deswegen ermittelt. Klingt also zunächst mal nach FakeNews. In meinen Augen haben wir aber viel zu wenig wirtschaftliche Kompetenz in der Politik. Der größte Witz ist ja schon ein Finanzminister, der sein gesamtes Erspartes auf dem Girokonto und Sparbuch schrumpfen lässt.
(12) flowII · Sonntag um 20:24
ich wette einen zehner ... die zaubern den gutenberg noch raus, wenn das im dezember pleite geht
(11) Missyweb · Sonntag um 20:09
@9 im Gegensatz?? war ja keine Rede von. Aber zum nachlesen gerne mal das empfehlen kann. Lobbyist durch und durch <link> ich hätte da ganz gerne mal jemanden wo einem nicht übel wird. Ja schon komisch das die CDU so lange soweit oben ist. Liegt auch daran das die anderen Parteien sich auch nicht mit Ruhm bekleckern können. Leider wirklich alle durch die Bank weg. Die neulinge gehen gar nicht. Unwählbar. Auf der anderen Seite?? Es fehlen Bürgernahe Vertreter.
(10) Muschel · Sonntag um 17:32
@8 Meine auch nicht und ich überlege ernsthaft, ob nächstes Jahr niemand diese bekommt.
(9) Chris1986 · Sonntag um 15:57
@7 Und was genau soll Merz mit Cum Ex zu tun haben? So im Gegensatz zu Scholz?
(8) slowhand · Sonntag um 15:53
>> immerhin regiere die CDU ununterbrochen seit 2005 << mangels Alternativen. Meine Stimme haben sie noch nie bekommen.
(7) Missyweb · Sonntag um 15:49
was für eine Auswahl....man gut das ich die CDU eh noch nie gewählt habe. Selbst als CDU wähler wüsste ich echt nicht wen von den Pappn..... man wählen könnte. Merz geht gar nicht CUM EX akteure sind unwählbar...da hilft auch nicht das Gras was drüber gewachsen ist. Leider ist der Wähler sooo vergesslich. Oder es fehlen eben echte Alternativen die wählbar sind. Leider find ich auch in den anderen Parteien keine Wählbaren akteure. Haben wir Wähler ja eh nichts zu melden wenn es um Kanzler geht.
(6) krebs77 · Sonntag um 15:47
@5 ... lies bitte richtig. Ich habe mit keinem Wort erwähnt das man, wen auch immer, NICHT wählen soll. Wenn du interpretierst, dann doch bitte richtig. Danke
(5) storabird · Sonntag um 15:39
@3 und deshalb soll man Laschet nicht wählen weil du ihm gar nix zu traust? Gute Begründung.
(4) Honoria1 · Sonntag um 12:55
sind M. M. auch keine Gewinner dabei
(3) krebs77 · Sonntag um 10:28
Was wird denn erwartet? Ein Friedrich Merz, der zwischen Narzissmus und verschobener Weltanschauung hin und her schwangt, ein Norbert Röttgen, dem man nicht zutraut das der ausem Quark kommt und mal die Stimme erhebt oder Herrn Laschet, dem ich gar nix zu traue?
(2) flowII · Sonntag um 07:56
fun fact: das war bei der JU und laschet meinte (auf die frage warum digitalisierung, wir dritte welt sind) .. wir sind seit 16jahren an der macht und stolz drauf, wie weit wir es geschafft haben ..
(1) flowII · Sonntag um 07:47
phoenix und einer der ard-(tagesschau24 oder one) habens auch uebertragen. mehr als blabla war da aber nicht ... schade um die lebenszeit
 
Diese Woche
20.10.2020(Heute)
19.10.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News