Berlin (dpa) - Mit einer persönlichen Nachricht hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel aus der häuslichen Quarantäne gemeldet und die Menschen in Deutschland um Geduld in der Corona-Krise gebeten. Der Mensch sei «nun mal auf Kontakt und Nähe eingestellt, und darauf freue ich mich dann auch wieder», ...

Kommentare

(5) BobBelcher · 28. März um 19:58
@4 Die hat kein Haus, die hat "nur" ne Wohnung. ;)<link> Ihr Haus in Hohenwalde wird sie wohl nur wenig sehen.<link>
(4) Kluex · 28. März um 13:05
Ich hätte ja gerne mal en Video aus ihrer Wohnung gesehen. Ist sicherlich nicht so pompös wie sich einige das vorstellen.
(3) Grizzlybaer · 28. März um 13:03
Geduld ist in der heutigen Zeit, bei vielen Menschen Mangelware. Jeder denkt wenn er Dies und Jenes heute nicht macht, dann versäumt er was!
(2) Ch-Dextlering · 28. März um 12:15
Mein Mitgefühl gilt v.a. all den Menschen, deren Häuser zerbomt wurden, auf der Flucht vor vor tödlichen Kugeln auf engsten Raum ohne medzinische Hilfe bei weniger als 10 Grad in der Kälte in Zelten ausharren müssen, kaum zu essen und zu trinken haben während es deutsche Bürger gibt, die in Panik Toilettenpapier horteten! Wer solche Redenschreiber hat ...
(1) Marc · 28. März um 12:14
In der Krise ist auf Angie Verlass, da kann man dann auch mal froh sein, dass sie NOCH Kanzlerin ist.
 
Diese Woche
25.05.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News