Merkel verärgert über GM

Berlin (dpa) - Nach der Kehrtwende bei Opel sieht die Bundesregierung den US-Mutterkonzern General Motors am Zug. Berlin fordert, dass GM rasch sein neues Konzept vorlegt und klarmacht, wie der Autobauer unter dem Dach des US-Konzerns saniert werden soll. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist verärgert über das Vorgehen von GM. Sie wird voraussichtlich mit US-Präsident Barack Obama über Opel sprechen. Die Bundesregierung forderte die Rückzahlung des Brückenkredits von bis zu 1,5 Milliarden Euro bis Ende November.
Auto / Opel
04.11.2009 · 15:30 Uhr
[1 Kommentar]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙