Merkel fordert «faire Beziehungen» zwischen Handel und Bauern

Berlin (dpa) - Angesichts von Kampfpreisen für Lebensmittel in vielen Supermärkten hat Kanzlerin Angela Merkel den Handel zu fairen Bedingungen für die Bauern aufgerufen. Es gebe ein gemeinsames Interesse an einer starken regionalen Versorgung mit einheimischen Produkten, sagte Merkel bei einem Treffen mit Vertretern von Handel und Ernährungsindustrie. Dabei ziele die Politik nicht auf staatlich verordnete Mindestpreise, aber auf «faire Beziehungen». Merkel sagte, es gehe darum, gute Lebensmittel zu verkaufen und dafür zu sorgen, dass Landwirte «auskömmlich» ihr Geld verdienten.

Agrar / Einzelhandel / Lebensmittel / Verbraucher / Deutschland
03.02.2020 · 14:07 Uhr
[0 Kommentare]
 

Touristen müssen Mecklenburg-Vorpommern verlassen

Manuela Schwesig
Schwerin (dpa) - Touristen müssen spätestens bis zum 5. November aus Mecklenburg-Vorpommern abreisen. Das […] (03)

Erscheint Crash Bandicoot 4 auf der Switch?

Gute Nachrichten für Fans der Beutelratte: Die Zeitreise mit Crash auf der Nintendo Switch wird […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News