Berlin (dts) - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Berlin: Mehrwertsteuer wird für sechs Monate auf 16 Prozent gesenkt. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

Kommentare

(17) k33620 · 04. Juni um 17:14
Ob das beim Verbraucher ankommt?
(16) wimola · 04. Juni um 01:29
@15) Jetlag ... - Tja, dann mach langsam und gewöhne Dich an traumhafte Nächte ...
(15) HerrLehmann · 04. Juni um 01:19
@14 Dir auch ein Gutes Nächtle! Und neee, der Lehmann muss in die Heia. Dringendst. Hat zwar morgen (bzw heute) wohl frei. Dafür am Freitag wieder ein Jetlag-Problem. Jaa... Sorgen, von denen die dritte Welt träumt. Schlaf schön!
(14) wimola · 04. Juni um 01:03
@13) Ach, Herr Lehmann ... - wir haben doch beide keine Goldwaage, oder doch?*prust (wenn doch, will ich das natürlich sofort wissen ...*lol). Gutes Nächtle ... - oder bleib doch noch :))
(13) HerrLehmann · 04. Juni um 01:00
@11 wimola: ach, ich sollte jetzt ins Bettchen gehen. HerrLehmann ist müde .. und mit seinem letzten Kommentar nun auch nicht wirklich glücklich. Grüß den Bruno!
(12) Marc · 04. Juni um 00:56
Mal gespannt ob das die Preise senkt ;)
(11) wimola · 04. Juni um 00:52
@10) Herr Lehmann, ich kann mich wirklich erinnern, ich kommentierte das ...*lol - und ich bin nicht "hereingefallen", auch wenn ich ziemlich klein bin.
(10) HerrLehmann · 04. Juni um 00:49
@3; "Bei wem soll denn da etwas ankommen? Den Unternehmen entstehen erst einmal Kosten, um die gesamte Preisauszeichnung zu ändern." Und plummps, auf die (dts)-"Sondermeldung" hereingefallen. Das Thema hatten wir schon vorgestern ... Da wurde es noch ganz offen als FDP-Wunsch kommuniziert. Und wer sagt denn, dass eine Änderung der Preisauszeichnung angestrebt ist? Preise bleiben gleich, Mehrwertsteuer geht runter: Da freut sich "der Unternehmer".
(9) wimola · 04. Juni um 00:39
@8) Ach was, dauert doch nur ein halbes Jahr ... und dann kommt schon der Frühling ... und wir machen das unsicher, was noch nicht so ist ...;-))!
(8) raffaela · 04. Juni um 00:35
@7 Ja, ich hab ja sonst nix zu tun :-))) So komme ich nie nach Berlin meine Gute :-)
(7) wimola · 04. Juni um 00:23
@6) Ja, da hast Du mein volles Mitgefühl ... - ein Arbeitsbeschaffungsprogramm ...;-))
(6) raffaela · 04. Juni um 00:20
Beim Verbraucher werden die 3 bzw. 2 % wohl kaum ankommen. Der Fernseher, der jetzt für 1000€ verkauft wird, kostet im Juli auch 1000 oder im Sonderangebot 999.- ;.) So wird sich das durch die ganze Produktpalette ziehen. Die Unternehmen profitieren definitiv. Der kleine Mann merkt davon nichts. Und ich kann mich mit den Steuerschlüsseln rumärgern bei der Buchhaltungssoftware. Da kommt Freude auf!
(5) Alle1908 · 03. Juni um 23:02
-->2 "Größeres" leisten können, also die Gutverdiener! Und die mit niedirgem IQ denken sich "Ok, weniger Mehrwertsteuer also Billiger" und kaufen sich dann unnützen Kram "um was zu sparen"!! Leider völlig ohne das Volk zu fragen oder Wirtschaftsweise zu befragen beschlossen.. Was erwartet man denn schon von der "Wir schaffen das- Fraktion"??
(4) Alle1908 · 03. Juni um 22:59
Ok, wenn ich mir für 1000 Euro einen Fernseher kaufe warte ich natürlich bis Juli, dann merke ich die "30 Euro" !!? Aber wenn ich mir die Werbeprospekte ansehe, da kannst nix vergleichen, da biste auch wieder auf deine Vergleichsnotizen angewiesen. Und bei Artikeln für den täglichen Gebrauch (Waschpulver /Klopapier [sollten die Vorräte aufgebraucht sein] Klamotten /Schuhe etc) merkste die 3 % nicht so.. Also wieder nur Mehrarbeit für den Verkauf und mehr Ersparnisse für die die sich was -> 2
(3) wimola · 03. Juni um 22:51
Bei wem soll denn da etwas ankommen? Den Unternehmen entstehen erst einmal Kosten, um die gesamte Preisauszeichnung zu ändern. (Tja, und auch Spielraum ... für alle denkbaren Möglichkeiten. Genau genommen müssten sie ja eine Zwischeninventur machen ....;-). Einfach - ich wiederhole mich: irrsinnig.
(2) Troll · 03. Juni um 22:37
Der bisherige Satz zu 19% soll auf 16% gesenkt werden. Der Satz von 7% auf 5%. So hat es Merkel gerade verkündet. Und das temporär für 6 Monate. Ich habe so meine Bedenken, ob das so gut durchdacht ist. Ich fürchte ja eher, daß es wieder versteckte Preiserhöhungen gibt, die uns halt billiger vorkommen. Und diese Preiserhöhung wird dann auch in 6 Monaten nicht rückgängig gemacht. Aber ich habe auch so bedenken, daß dann zuviel unnötiger Weise gekauft wird, nur weil es später wieder teurer wird.
(1) thekilla1 · 03. Juni um 22:33
Na, ob man davon irgendwas merken wird, glaube ich kaum.
 
Diese Woche
09.07.2020(Heute)
08.07.2020(Gestern)
07.07.2020(Di)
06.07.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News