Mehrere Kreditinstitute führen Strafzinsen ein

Frankfurt/Main (dpa) - Zum Start ins neue Jahr Negativzinsen: Mindestens 16 Institute, vor allem Volksbanken und Sparkassen, haben nach Daten des Internetportals Verivox in den ersten Wochen 2020 Negativzinsen für Geldanlagen von Privatkunden eingeführt oder bestehende Strafzinsen erhöht. «Die Wucht der Negativzinswelle hat in diesem Jahr noch einmal deutlich zugenommen», sagte Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH. Er wies darauf hin, dass die Einführung zunächst nur für Neukunden gelte.

Banken / EZB / Zinsen / Sparkassen / Volksbanken / Deutschland
18.01.2020 · 05:53 Uhr
[1 Kommentar]
 

Touristen müssen Hotels in Bayern verlassen

Bayerische Grenze
München (dpa) - Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am Vormittag des 2. November verlassen. […] (01)

Jason Blum: ‘Halloween Kills’ wird sicher 2021 kommen

Jason Blum
(BANG) - Jason Blum wird 'Halloween Kills' nicht noch einmal aufschieben. Der 51-jährige Produzent hat […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News