Mehr Beschäftigte im öffentlichen Dienst

Wiesbaden (dts) - Mehr Personal bei der Polizei und in kommunalen Kindertageseinrichtungen haben bis Mitte 2019 zu einem Beschäftigungszuwachs im öffentlichen Dienst geführt. Zum Stichtag 30. Juni 2019 waren in Deutschland rund 4,9 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst tätig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Das waren 83.400 Personen oder 1,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Bei der Polizei kam es innerhalb eines Jahres zu einem Beschäftigungszuwachs um 6.800 Personen (+2,1 Prozent). Das ist nach den Rekordzuwächsen der beiden Vorjahre (+7.200 Personen beziehungsweise +7.000 Personen) nun der drittgrößte Zuwachs seit Mitte der 90er Jahre. Dieser ist größtenteils auf die gestiegene Zahl der Beamtenanwärter zurückzuführen. Bei diesen Ausbildungsverhältnissen war bis Mitte 2019 ein Anstieg um elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen, so die Statistiker. Der seit Jahren anhaltende Personalzuwachs bei kommunalen Kindertageseinrichtungen setzte sich auch bis Mitte 2019 fort (+11.900 Personen oder +5,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Innerhalb der vergangenen zehn Jahre stieg die Zahl der Erzieher auf nunmehr insgesamt 233.200 (+89.700 oder +62 Prozent).
Wirtschaft / DEU / Arbeitsmarkt
23.06.2020 · 08:13 Uhr
[3 Kommentare]
 

Experten warnen vor Brexit-Folgen für Hunderttausende Bürger

Flaggen
London (dpa) - Vor dem Auslaufen einer wichtigen Frist haben Experten vor rechtlichen Problemen für […] (07)

Inwiefern lohnt sich der Einsatz von Chatbots im E-Commerce? Drei mögliche Anwendungsfälle

Wenn es eine Branche gibt, die von der Digitalisierung profitiert, dann ist es der E-Commerce, bzw. Online-Stores. Wi-Fi, Apps, innovative Software und spezifische Produkt-Suchmaschinen, wie z.B. Google […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.06.2021(Heute)
16.06.2021(Gestern)
15.06.2021(Di)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News