Bei Elektroautos existiert die Idee schon seit einiger Zeit. So arbeitet unter anderem das Münchener Startup Sono Motors an einem Solarauto, bei dem die entsprechenden Module in die Außenseiten des Fahrzeugs integriert werden. Dadurch sollen jeden Tag einige zusätzliche Kilometer an Reichweite ...

Kommentare

(7) Calinostro · 22. Oktober um 10:10
Ein regelmäßiges Aufladen des E-Bike-Akkus ist aber trotzdem notwendig. Die Solarpanels sind ja nur eine Unterstützung für etwas mehr Reichweite. Von der Idee her find' ich es aber gut.
(6) rotherhund · 22. Oktober um 10:07
Die Idee ist ja spannend, allerdings muss ihn ja eh ein Versorgungswagen begleiten.
(5) nadine2113 · 20. Oktober um 20:13
Gut gedacht, aber noch nicht ausgereift, würde ich mal sagen.
(4) KonsulW · 20. Oktober um 18:13
Schön für die Umwelt!
(3) Wasweissdennich · 20. Oktober um 13:32
@1 die sind eher noch zu klein um genug Energie zu fangen, aber wenn man 10.000 Km fährt ist eine Art Hänger vielleicht sogar Mini-Wohnwagen den man hinter sich herzieht Ja eh sinnvoll
(2) Probealarm · 20. Oktober um 11:22
Noch nicht
(1) Sebbo · 20. Oktober um 10:45
Die Idee, über Solarzellen den Akku wieder zu laden ist ja gar nicht schlecht. Aber hier sind sie eindeutig zu groß. Das ist ja leider noch nicht alltagstauglich.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News