Medizin-Nobelpreis geht an Entdecker von Temperaturrezeptoren

Stockholm (dts) - Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an den US-Sinnesphysiologen David Julius und den libanesisch-amerikanischen Molekularbiologen Ardem Patapoutian. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Sie wurden für ihre Entdeckung von Rezeptoren für Temperatur und Berührung ausgewählt.

Der Preis ist mit zehn Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet etwa 980.000 Euro, dotiert. Die Bekanntgabe der Nobelpreisträger im Bereich Medizin läutet traditionell den Auftakt der Nobelpreis-Woche ein. Am Dienstag wird die Akademie den Träger der Auszeichnung in dem Bereich Physik publik machen, am Mittwoch folgt der Bereich Chemie und am Donnerstag der Literaturnobelpreis. Der Träger des Friedensnobelpreises wird am Freitag in Oslo bekannt gegeben. Der Nobelpreis gilt als die höchste Auszeichnung in den berücksichtigten Disziplinen und wird jedes Jahr an Alfred Nobels Todestag, dem 10. Dezember, verliehen. Der Friedensnobelpreis wird in Oslo übergeben, alle anderen Preise in Stockholm.
Vermischtes / INT / USA / Wissenschaft
04.10.2021 · 11:47 Uhr
[0 Kommentare]
 
Fahrer nach Unfall mit vier Toten: «Unermessliches Leid»
Prozessbeginn nach Verkehrsunfall in Berlin
Berlin (dpa) - Vier Menschen, darunter ein dreijähriger Junge, wurden bei dem grausigen Unfall in der […] (01)
Geo Wild: RTL Deutschland startet neues SVOD-Angebot
Das neue Angebot ist ab heute verfügbar – zunächst im Kabelnetz von Vodafone. Weitere Plattformen sollen […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.10.2021(Heute)
26.10.2021(Gestern)
25.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News