Matthew McConaughey: Das Reisen öffnet die Augen

Matthew McConaughey
Foto: BANG Showbiz
Matthew McConaughey: Das Reisen öffnet die Augen

(BANG) - Matthew McConaughey reist, um eine zweite Perspektive auf sein Leben zu bekommen und seinen Horizont zu erweitern.

Der 51-jährige Schauspieler nimmt sich regelmäßig etwas Zeit von seinem geschäftigen Lebensstil, um zu reisen und dabei über seine Entscheidungen und seine Zukunft nachzudenken. Mit diesen mentalen und weltlichen Reisen will er sicherzustellen, dass er auf dem richtigen Weg ist.

Im Gespräch mit Tim McGraw in der Radioshow ‚Beyond The Influence Radio with Tim McGraw‘ des Sängers auf Apple Music Country sagte er: „Was Reisen macht, ist, dass man herausspringt und plötzlich kann man sein Leben von außen betrachten und man bekommt das Legato zu lesen. Man kann auf einmal die großen Bewegungen und Entscheidungen analysieren und denkt: ‚Warte mal kurz, wo bin ich in meinem Leben?‘ Ich verlasse, was ich weiß, um zu finden, was ich vielleicht wissen muss.“ Dieser weltliche Perspektivwechsel ändere demnach auch die Art, wie mein sein Leben selbst betrachtet. „Es verändert den Kanal. Es öffnet die Blende zu einem anderen Licht. Man wird objektiv und schaut zurück auf das, was man getan hat, in einer Weise, die man nicht sehen kann, wenn man subjektiv darin ist, jeden Tag den gleichen Weg geht. Sie erhalten also eine zweite Perspektive.“

Showbiz
18.06.2021 · 09:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Innensenator nennt Polizei-Taktik bei Protesten angemessen

«Querdenker»-Demo
Berlin (dpa) - Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) und die Gewerkschaft der Polizei haben das […] (28)

Welt startet den Kampf ums Kanzleramt

Neben Interviews mit Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU) gibt es ab dieser Woche verschiedene Duelle […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
02.08.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News