Maskenverweigerung im Flugzeug: 1000 Euro Bußgeld

Mundschutz
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Die Weigerung, Masken zu tragen, ist zwei Frauen in einem Flugzeug nach München teuer zu stehen gekommen.

München (dpa) - Zwei Frauen haben sich geweigert, im Flugzeug eine Maske zu tragen - und deshalb je 1000 Euro Bußgeld gezahlt.

Während des Fluges von Budapest nach München habe das Bordpersonal die 37-jährigen Zwillingsschwestern mehrmals aufgefordert, eine Mund-Nase-Bedeckung aufzusetzen, teilte die Polizei mit. Laut Aussagen der Flugbegleiter zeigten sie stattdessen dem Kabinenchef den Mittelfinger. Nach der Landung in München am Freitag nahm die Polizei die Schwestern am Flughafen in Empfang. Nachdem die Frauen das Bußgeld bezahlt hatten, durften sie gehen. Allerdings wartet auf sie noch ein Strafverfahren wegen Beleidigung.

Gesundheit / Krankheiten / Luftverkehr / Reisen / Kriminalität / Corona / Covid-19 / Maske / Flugzeug / Bayern / Deutschland
27.07.2020 · 15:14 Uhr
[1 Kommentar]
 

Berater kosten Regierung im ersten Halbjahr 186 Millionen

Externe Berater
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat im ersten Halbjahr mindestens 186,1 Millionen Euro für externe […] (12)

Apple TV Plus und Netflix kämpften erfolglos um James Bond Film

In den letzten Tagen berichteten Medien über einen möglichen Verkauf des neuen James Bond Films “No Time to die” von MGM an einen Streamingdienst, weil geringe Kinoeinnahmen den Erfolg einer klassischen […] (01)
 
 
Diese Woche
26.10.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News