Marvels «Civil War» begeistert bei ProSieben

Das Aufeinandertreffen zahlreicher Marvel-Heldinnen und -Helden fesselte am Sonntagabend ein großes Publikum.

Mit einem globalen Einspielergebnis von 1,15 Milliarden Dollar ist The First Avenger – Civil War einer der erfolgreichsten Filme aus dem Marvel Cinematic Universe. Die rund 250 Millionen Dollar teure, teilweise in Deutschland gedrehte Produktion feierte am Sonntagabend, etwas weniger als drei Jahre nach ihrem Kinostart, ihre deutsche Free-TV-Premiere. Und das Superhelden-Actiondrama mit Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Sebastian Stan, Anthony Mackie, Don Cheadle, Jeremy Renner, Chadwick Boseman, Paul Bettany, Elizabeth Olsen, Paul Rudd, Emily VanCamp, Tom Holland, Frank Grillo, William Hurt und Daniel Brühl fand massiven Zuspruch: 2,25 Millionen Comicfans ließen sich die Ausstrahlung bei ProSieben nicht entgehen.

Damit brachte es der Münchener Privatsender ab 20.15 Uhr auf sehr stattliche 7,3 Prozent Marktanteil insgesamt. Dies ist die siebthöchste Gesamtquote eines ProSieben-Sonntagsfilms auf dem 20.15-Uhr-Slot in den vergangenen sechs Monaten. Mit 1,44 Millionen Umworbenen kam der Film der Community-Regisseure Joe & Anthony Russo wenig überraschend auch in der Zielgruppe hervorragend an.

14,6 Prozent Marktanteil standen auf dem Papier, dies ist der sechsthöchste Marktanteil eines ProSieben-Sonntagsfilms auf dem 20.15-Uhr-Slot im vergangenen halben Jahr. Ab 23 Uhr wiederholte ProSieben dann Captain America: The First Avenger, was 1,03 Millionen Filmfans, darunter 0,55 Millionen Werberelevante, bei der Stange hielt. Somit kamen 8,9 Prozent Marktanteil insgesamt und 14,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zusammen.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
04.03.2019 · 07:59 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News