Margot Robbies 1. April

Margot Robbie
Foto: BANG Showbiz
Der Star wird 'Fools Day' (was auf Deutsch so viel wie 1. April bedeutet) leitend produzieren.

(BANG) - Margot Robbie wird 'Fools Day' (was auf Deutsch so viel wie 1. April bedeutet) leitend produzieren.

Die 29-Jährige ist im Gespräch eine Adaption des Kurzfilms von Coby Blue Snider aus dem Jahr 2013 in Spielfilmlänge auf die Leinwand zu bringen. Sie wird mit Hilfe ihrer Firma LuckyChap Entertainment produzieren. Außerdem wird sie eine Nebenrolle übernehmen. Snider - der Co-Verfasser des achtzehnminütigen Kurzfilms war und auch Regie führte - wird die Adaption inszenieren.

Billi Migliore, Edward Norton und John Rickard werden den Film mit produzieren, während Robbies Partner von LuckyChap, ihr Ehemann Tom Ackerley und Josey McNamara die Leitung der Produktion übernehmen.

'Fools Day' ist eine schwarze Kömodie über eine vierte Klasse, die versehentlich ihre Lehrerin am ersten April durch einen Scherz tötet. Davon überzeugt, dass sie durch den Mord ins Gefängnis müssen, versuchen die Schüler, den Vorfall zu vertuschen und die Leiche zu entsorgen, bevor die örtliche Polizei für den Anti-Drogen-Vortrag der Klasse ankommt. Margot wird die Rolle der Lehrerin in dem Film spielen.

Kürzlich enthüllte die Schauspielerin außerdem, sie und ihr Ehemann Tom seien gewarnt worden, dass es eine schlechte Idee sei, sich ins Geschäft zu wagen, bevor sie LuckyChap Entertainment aufgebaut haben. Die Australierin gab aber an, für sie sei es die richtige Entscheidung gewesen.

Film
17.09.2019 · 10:45 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
23.10.2019(Heute)
22.10.2019(Gestern)
21.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News