Marc Schröder verlässt Mediengruppe RTL Deutschland

Der Strategiebereich des Unternehmens wird neu aufgestellt. Schröder arbeitete seit mehr als einem Jahrzehnt für die MG RTL D.

Die Mediengruppe RTL Deutschland ordnet ab 1. Oktober 2019 ihren bisherigen Strategiebereich neu. In diesem Zuge wurde bekannt, dass Marc Schröder das Unternehmen verlässt. Schröder war seit 2017 Chief Strategy Officer der Mediengruppe RTL Deutschland und zuvor seit 2008 Geschäftsführer von RTL Interactive sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Mediengruppe RTL. Künftig ist der Bereich in die Ressorts Unternehmensstrategie, Diversifikation und Innovation aufgliedert. Gesamtverantwortlich ist Julia Reuter (46), seit 1. Mai 2019 Geschäftsführerin Strategie, Personal & Kultur.

Julia Reuter sagt: "Marc Schröder war in den vergangenen elf Jahren maßgeblicher Treiber unserer digitalen Transformation und strategischer Sparringspartner für das gesamte Führungsteam.“ Schröder selbst erklärte, sich auf neue Herausforderungen zu freuen und sprach davon, dass es keine leichte Entscheidung gewesen sei, RTL nun zu verlassen.

Das neu geschaffene Ressort ´Innovation´ wird künftig in einer Doppelspitze von Eva Messerschmidt (42), Head of Innovation - Content & Products und Philipp Trunk (48), Head of Innovation - Strategy & Processes, geleitet. Eva Messerschmidt ist derzeit Bereichsleiterin Sales & Digital Products beim Nachrichtensender n-tv. Philipp Trunk verantwortet bislang als Bereichsleiter den Content Pool TV & Online bei infoNetwork. Das Ressort ´Diversifikation´ wird Dr. Niko Waesche (51) mit seiner langjährigen Erfahrung als Berater bei unterschiedlichen Unternehmen in Venture Capital, Medien und eCommerce gemeinsam mit Julia Reuter neu aufsetzen und ausbauen. Das Ressort Unternehmensstrategie soll Julia Reuter erstmal kommissarisch selbst leiten, bis die Position final besetzt wird.
News / Köpfe
16.09.2019 · 13:12 Uhr
[1 Kommentar]