Mannheimer Geschichten sehen 1,09 Millionen

Bei RTLZWEI erreichte «Hartz und herzlich» wieder tolle Marktanteile.

Am Dienstagabend setzen die Verantwortlichen aus Grünwald schon seit geraumer Zeit auf Sozialreportagen. Zu den erfolgreichsten Formaten gehört Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken. Die Geschichten aus der baden-württembergischen Stadt Mannheim sind bei den Zuschauern gefragt.

Dieses Mal drohte dem 19-jährigen Pascal das Gefängnis, da Petras Sohn über ein Jahr lang online Smartphones bestellte und sie dann weiterverkaufte. Welche Rechtfertigung er dem Produktionsteam erzählte, warum er sie nicht bezahlen müsse, verfolgten 1,09 Millionen Zuschauer. Ob er dem Mannheimer Gefängnis entgehen konnte, sorgte für einen Marktanteil von 3,5 Prozent. Die Produktion verzeichnete beim jungen Publikum eine Reichweite von 0,56 Millionen Fernsehzuschauer, der Marktanteil lag in dieser Woche bei 6,5 Prozent.

Um 22.15 Uhr stand Jochen im Mittelpunkt. 0,70 Millionen Zuschauer verfolgten bei Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern, wie er sich durch das Leben schnorrte. Wie der zweifache Vater Olaf aus der Arbeitslosigkeit wollte, sorgte für 4,1 Prozent. In der Zielgruppe standen 0,30 Millionen Zuschauer auf dem Papier, der Marktanteil lag bei 6,2 Prozent.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
[quotenmeter.de] · 21.04.2021 · 07:38 Uhr
[0 Kommentare]
 

China verzeichnet «alarmierenden» Geburtenrückgang

Chinesen
Peking (dpa) - China kämpft mit einem massiven Geburtenrückgang und einer rapide alternden Bevölkerung. In […] (05)

PlayStation 5: bis 2022 werden Lieferschwierigkeiten erwartet

Die Jagd nach der nächsten verfügbaren Konsole geht weiter. Noch immer kann das Angebot an verfügbaren […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
11.05.2021(Heute)
10.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News