Neunkirchen (dpa) - Ein Mann soll bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt im saarländischen Neunkirchen auf Polizisten geschossen haben. Er habe die Beamten verfehlt, sei geflüchtet und später von Beamten der Bundespolizei festgenommen worden, teilte das Landespolizeipräsidium in Saarbrücken mit. ...

Kommentare

(6) wanita · 28. Januar um 15:07
Hoffentlich bekommt er nicht nur eine Bewährungsstrafe
(5) Pusigren · 25. Januar um 01:19
@4: Du hast recht, das war eine Vermutung, in der news steht das nicht. Sorry, war keine böse Absicht, aber danke für den Hinweis.
(4) notte · 25. Januar um 01:17
@3 Wer sagt das er jetzt schon eine Waffe besitzen durfte? Die kann man sich auch "besorgen" wenn man weiß wo!
(3) Pusigren · 25. Januar um 00:31
Wie gut, dass er nicht getroffen hat, da hatten die Polizisten wirklich Glück. Mit solch einem Verhalten war zumindest früher bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt kaum zu rechnen, heute sind sie immer wieder in Gefahr. Hoffentlich bekommt er eine empfindliche Strafe und darf nie wieder eine Waffe besitzen!
(2) newilu · 25. Januar um 00:23
Sportschütze vieleicht!
(1) AS1 · 24. Januar um 23:54
Wo haben diese Leute immer nur die Waffen her? Das Waffengesetz verlangt Zuverlässigkeit vom Waffenträger. Das passt ja irgendwie mit häuslicher Gewalt auch nicht zusammen.
 
Diese Woche
25.02.2020(Heute)
24.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News