Magazin: Baden-Württemberg setzt weiter auf Pkw-Maut

Stuttgart (dts) - Baden-Württemberg beharrt offenbar auf einer Einführung der Pkw-Maut. Bundesratsminister Wolfgang Reinhart (CDU) verlangt dem Magazin "Focus" zufolge den Einstieg in Form "einer Pkw-Vignette zu einem moderaten Preis in Anlehnung an unsere Nachbarn". In der Schweiz liegen die jährlichen Kosten derzeit bei 27,50 Euro, in Österreich bei 73,80 Euro. Die Vignette solle aber nur "eine Übergangslösung" sein, bis die Maut nach gefahrenen Kilometern abgerechnet wird. Dies ist bereits bei Lastwagen der Fall. Reinhart wolle so die Investitionen in den Straßenbau gänzlich von den Haushaltsbeschlüssen des Parlaments abkoppeln. Dazu solle eine Finanzierungsgesellschaft für die Bundesfernstraßen eingerichtet werden, die sämtliche Maut-Einnahmen erhielte, aber auch Kredite aufnehmen könnte.
DEU / BWB / Verkehrspolitik
07.11.2009 · 09:07 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
16.10.2018(Heute)
15.10.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×