Macron macht bei Treffen mit Putin Druck in Ukraine-Krise

Handschlag
Foto: Gerard Julien/POOL AFP
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (r) empfängt seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin im Fort Brégançon.

Brégançon (dpa) - Frankreichs Staatspräsident Emmanuel hat in der Ukraine-Krise Druck auf seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin ausgeübt.

Macron pochte auf ein Gipfeltreffen im sogenannten Normandie-Format aus Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine in den «nächsten Wochen». Das sei sein Wunsch, sagte Macron am Montag in der Mittelmeerresidenz Fort Brégançon an der französischen Riviera. Seit der Wahl von Wolodymyr Selenskyj zum ukrainischen Präsidenten gebe es eine «echte Veränderung» der Situation.

Seit 2014 versuchen unter anderem Deutschland und Frankreich in dem Konflikt zwischen Kiew und den prorussischen Separatisten zu vermitteln. Die Vierer-Runde wurde nach dem Ort des ersten Treffens in Frankreich Normandie-Format genannt. Zuletzt gab es ein solches Treffen 2016 in Berlin. Russland hatte sich 2014 die ukrainische Halbinsel Krim einverleibt und dann moskautreue Separatisten in der Ostukraine unterstützt. In dem Krieg dort sind nach UN-Angaben mehr als 13.000 Menschen getötet worden.

Auch Kremlchef Wladimir Putin betonte, dass sich mit Selenskyj etwas verändern könnte. «Wir müssen das diskutieren. Es gibt hier einige Dinge, die einen gewissen vorsichtigen Optimismus wecken.» Russland wolle auf jeden Fall an dem Normandie-Format festhalten. Ein weiteres Treffen solle aber nur stattfinden, wenn konkrete Ergebnisse erreicht werden könnten. «Meiner Meinung nach gibt es keine Alternative zum Normandie-Format. Deshalb werden wir es natürlich unterstützen.»

Neben Frankreich setzt sich vor allem auch die Bundesregierung für eine friedliche Lösung des festgefahrenen Konflikts ein. Am Mittwoch wird deshalb auch Außenminister Heiko Maas in Moskau mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow über den Konflikt sprechen.

Selenskyj regiert die Ex-Sowjetrepublik seit Mai. Eines seiner Hauptversprechen im Wahlkampf war die Beendigung des blutigen Konflikts in der Ostukraine. Seit dessen Amtsantritt hat Putin bereits zwei Mal mit Selenskyj über den Ukraine-Konflikt telefoniert.

Die französische Präsidentschaft hält in diesem Jahr den Vorsitz für den G7-Gipfel; er wird am 24. August im südwestfranzösischen Badeort Biarritz beginnen. Nach der Annexion der Krim 2014 hatten Deutschland, die USA und die anderen Mitglieder der Siebener-Gruppe Putins Einladung zum G8 nach Sotschi abgelehnt. Seitdem ist Moskau beim Treffen der Wirtschaftsmächte außen vor. Die Einladung Putins so kurz vor dem Gipfel ist daher überraschend. Macron und seine Frau Brigitte haben ihren Sommerurlaub dort verbracht, Macron bereitete dort den G7-Gipfel vor.

Putin betonte nun, dass Russland jederzeit für eine Rückkehr in die G8-Gruppe bereit sei. Russland habe nichts gegen eine Mitarbeit, sagte der Kremlchef. «Bitteschön, wir erwarten unsere Partner jederzeit als Gäste.» Macron sprach sich zwar für eine Annäherung zwischen Europa und Russland aus, erklärte aber: «Es ist klar, dass sowohl die Rückkehr zur G8 als auch die Rückkehr zu einem völlig normalisierten Verhältnis zur Europäischen Union eine Lösung der ukrainischen Frage erfordern.»

Man dürfe Russland als Partner nicht den Rücken kehren, so der französische Präsident. Er hoffe, dass es zukünftig ein gegenseitiges Vertrauen gebe, um viele der Missverständnisse auflösen zu können, die in den letzten Jahrzehnten zwischen der Europäischen Union und Russland entstanden seien, so Macron. Der französische Präsident sprach außerdem von einem «zutiefst historischen Moment unserer internationalen Ordnung» mit Blick auf die vielen internationalen Krisen - etwa in Syrien oder Libyen.

Auch die Massenproteste in Moskau kamen bei den Treffen der beiden Staatschefs zur Sprache. Russland wolle keine Situation mit Ausschreitungen wie die der «Gelbwesten» in Frankreich, sagte Putin. Er spielte damit auf die Ausschreitungen während der «Gelbwesten»-Proteste vor allem in Paris an. Die Bewegung demonstriert sei Ende vergangenen Jahres gegen die Politik von Macron - es kam dabei zu Straßenschlachten und Randale. Macron wies den Vergleich zurück und betonte, dass in Frankreich Meinungsfreiheit herrsche.

Der russische Präsident äußerte sich erstmals zu den seit einem Monat dauernden Aktionen gegen den Ausschluss von Oppositionellen bei der Moskauer Stadtratswahl am 8. September und gegen Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten. Putins wochenlanges Schweigen war auch Thema bei den Protesten gewesen.

Staatsoberhaupt / Konflikte / Emmanuel Macron / Wladimir Putin / Ukraine / G7-Gipfel / Frankreich / Russland
19.08.2019 · 21:02 Uhr
[4 Kommentare]

Top-Themen

08.09. 14:58 | (01) Bundespolizei setzt Afghanistan-Mission vorerst aus
08.09. 14:56 | (01) Athen ruft EU zur Aufnahme von minderjährigen Migranten auf
08.09. 14:40 | (03) Wolfgang Schäuble empfängt «Reichstagsbabys» in Berlin
08.09. 14:24 | (05) Zwei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfall auf B 12 in Bayern
08.09. 14:10 | (02) Verbraucherschützer wollen Lieferkettengesetz für alle Unternehmen
08.09. 13:58 | (03) Polizeianwärter tauschen rassistische Botschaften aus
08.09. 13:56 | (02) Deutschland will wieder saudische Polizisten ausbilden
08.09. 13:45 | (01) Nouripour begrüßt Özdemir-Kandidatur
08.09. 13:24 | (01) Kaeser warnt vor militärischer Auseinandersetzung um Hongkong
08.09. 13:16 | (06) Australien in Furcht vor einem «Brandsommer»
08.09. 13:04 | (01) Grüne und FDP kritisieren Polizei-Kooperation mit Saudi-Arabien
08.09. 12:53 | (01) Unfallforscher: SUV nicht unbedingt gefährlicher
08.09. 12:49 | (03) Mann will nach Unfall Zettel von Zeugen herunterzuschlucken
08.09. 12:09 | (09) Sächsische CDU-Wahlgewinner: Abgrenzung von AfD hat geholfen
08.09. 11:49 | (01) Göring-Eckardt und Hofreiter verteidigen Fraktionsführung
08.09. 11:25 | (01) Papst warnt vor Ausgrenzung und Egoismus
08.09. 11:19 | (01) USA und Türkei starten gemeinsame Patrouillen in Nordsyrien
08.09. 11:14 | (03) Lambrecht verteidigt geplante Unternehmenssanktionen
08.09. 10:49 | (04) Özdemir will's nochmal wissen
08.09. 10:38 | (05) Therese Coffey folgt auf britische Arbeitsministerin Rudd
08.09. 10:30 | (09) Kommunen warnen Regierung vor "Klimahysterie"
08.09. 09:53 | (01) Südafrika: Frauen am Kap formieren sich gegen Gewalt
08.09. 09:52 | (05) Justizministerin: Vermögensteuer-Umsetzung "große Herausforderung"
08.09. 09:50 | (01) Kabul: Anhaltende Taliban-Gewalt ist Hindernis für Frieden
08.09. 09:32 | (03) Schweigen bei Grünen zu Özdemirs Kampfkandidatur
08.09. 09:19 | (04) Kardinal Marx will Bischofskonferenzen für Frauen öffnen
08.09. 09:05 | (25) McKinsey warnt vor Blackouts in Deutschland: Es wird eng um die Stromversorgung
08.09. 08:54 | (10) Sanktionen für Patienten? Arztfunktionär in der Kritik
08.09. 08:36 | (02) Griechische Regierung schlägt Verschärfung des EU-Türkei-Deals vor
08.09. 08:33 | (00) Trump sagt Friedensgespräche mit Taliban nach Anschlag ab
08.09. 08:29 | (01) Merkel zur Eröffnung des Bauhaus Museums Dessau erwartet
08.09. 08:17 | (02) CDU-Innenpolitiker wollen Rückführung von Syrern und Irakern
08.09. 08:10 | (05) Trump sagt Friedensgespräche mit den Taliban ab
08.09. 07:28 | (01) Russland-Wahlen begonnen - Stimmungstest für Kremlchef Putin
08.09. 06:33 | (01) Arbeitsministerin Rudd tritt aus Protest gegen Johnson ab
08.09. 05:00 | (01) Große Koalition bereitet Handwerksreform vor
08.09. 04:46 | (05) Bus macht sich selbstständig - Irrfahrt endet in Restaurant
08.09. 03:46 | (01) Stimmungstest für Kremlchef Putin in 85 Regionen
08.09. 03:13 | (01) Heidi Klum feiert mit Tom Kaulitz auf New Yorker Modewoche
08.09. 03:09 | (01) Herzogin Meghan feuert US-Tennisstar Serena Williams in New York an
08.09. 03:00 | (01) Umfrage: Mehrheit der Unternehmen erfasst Arbeitszeit der Mitarbeiter
08.09. 02:05 | (04) Saudi-Arabiens Energieminister abgesetzt
08.09. 01:44 | (02) Trump sagt Friedensverhandlungen mit Taliban nach Anschlag ab
08.09. 01:10 | (07) Trittin verteidigt Kenia-Koalitionen mit SPD und CDU
08.09. 01:00 | (04) Autohändler fürchten geplanten Onlinevertrieb der Hersteller
08.09. 01:00 | (02) Habeck will Schuldenbremse "aktualisieren"
08.09. 00:26 | (00) Hurrikan gewinnt etwas an Stärke vor Ankunft an Kanada-Küste
08.09. 00:24 | (01) «Gelbwesten»-Proteste haben wieder Zulauf
08.09. 00:00 | (06) Umfrage: Mehrheit hat kein Vertrauen in heutige Parteien
08.09. 00:00 | (04) Scheuer will Lkw-Abbiegeassistenten ab 2020 zur Pflicht machen
08.09. 00:00 | (04) Pistorius fürchtet "Versprechungsorgie" bei SPD-Kandidatentour
08.09. 00:00 | (04) Emnid: Grüne verlieren - SPD und Linkspartei legen zu
08.09. 00:00 | (03) Bär will verständlichere AGBs auf Internet-Plattformen
08.09. 00:00 | (01) Habeck will Unterstützung für Italiens neue Regierung
08.09. 00:00 | (01) DIHK-Studie: Kommunale Steuern steigen auch 2019
08.09. 00:00 | (02) Trittin verteidigt "Kenia-Koalitionen"
08.09. 00:00 | (01) Krankenhäuser warnen vor "systemischen Problemen"
07.09. 23:29 | (01) Britische Arbeitsministerin Amber Rudd zurückgetreten
07.09. 23:26 | (03) Hilfe für NPD-Mann: Politiker entsetzt über Parteifreunde
07.09. 22:44 | (01) Putin und Selenskyj zufrieden mit Gefangenenaustausch
07.09. 22:29 | (01) Weiterer Rückschlag für Johnson: Arbeitsministerin tritt zurück
07.09. 22:22 | (04) Boris Johnsons Arbeitsministerin Amber Rudd tritt zurück
07.09. 21:42 | (04) Bedrohliche Atmosphäre bei Brexit-Demonstrationen in London
07.09. 21:37 | (38) Medien: No-Deal-Gegner erwägen Klage gegen Johnson
07.09. 21:13 | (21) CDU, SPD und FDP wählen NPD-Vertreter als Ortsvorsteher
07.09. 21:12 | (01) "Joker" als bester Film bei Festspielen in Venedig ausgezeichnet
07.09. 21:11 | (16) Trauer nach Unfall mit vier Toten in Berlin - Kritik an SUV
07.09. 21:09 | (01) Venedig: Goldener Löwe für «Joker»
07.09. 21:02 | (01) Venedig: Goldener Löwe für «Joker» - Preis für Polanski
07.09. 20:57 | (02) Erdogan droht EU erneut mit Grenzöffnung für Flüchtlinge
07.09. 20:41 | (00) Drei Tote durch Taifun «Lingling» in Südkorea
07.09. 20:41 | (02) Erdogan: Türkei könnte Tore für syrische Flüchtlinge öffnen
07.09. 20:16 | (02) Özdemir will Grünen-Fraktionschef im Bundestag werden
07.09. 20:13 | (03) Ramelow: Abwehrkoalitionen gegen AfD bringen «nichts Gutes»
07.09. 20:00 | (01) Die Lottozahlen
07.09. 19:57 | (01) Berichte: Özdemir will Grünen-Fraktionschef werden
07.09. 19:51 | (01) Özdemir will an die Spitze der Grünen im Bundestag
07.09. 19:49 | (00) Schulze: GroKo kann nur bei Klima-Einigung weitermachen
07.09. 19:30 | (02) Lottozahlen vom Samstag (07.09.2019)
07.09. 19:26 | (04) Teheran droht mit Ende des Atomabkommens
07.09. 19:26 | (06) Merkel bekräftigt Hoffnung auf friedliche Lösung in Hongkong
07.09. 19:12 | (01) Mehr Tote auf Bahamas nach Hurrikan «Dorian»
07.09. 19:04 | (09) Psychische Störungen führen oft zum Bezug von Erwerbsminderungsrente
07.09. 18:54 | (04) Drei Deutsche sterben in den Tiroler Bergen
07.09. 18:51 | (02) Hunderte gedenken in Berlin der Toten nach SUV-Unfall
07.09. 18:32 | (07) Kardinal Marx offen für regionale Einschränkung des Zölibats
07.09. 18:15 | (01) Union und SPD wollen Anti-IS-Mandat verlängern
07.09. 17:30 | (01) Sachsen-CDU für Sondierung mit SPD und Grünen
07.09. 17:23 | (21) Kassenärzte wollen Arztbesuche einschränken
07.09. 17:22 | (10) Historischer Moment: Moskau und Kiew tauschen Gefangene aus
07.09. 17:19 | (09) Ex-Kanzler Schröder hält nicht viel von SPD-Doppelspitze
07.09. 17:01 | (01) MIT-Ökonom warnt vor Unterschätzung von AfD
07.09. 16:53 | (13) Umweltministerin Schulze strebt Verbot von Ölheizungen an
07.09. 16:51 | (01) Moskau und Kiew tauschen Gefangene aus
07.09. 16:29 | (05) Formel 1: Leclerc holt Pole in Italien
07.09. 16:04 | (04) Bauernhof als Altenheim: Tiere und Mitarbeit aktivieren Lebensgeister
07.09. 15:55 | (02) Deutscher stürzt beim Wandern in Österreich in den Tod
07.09. 15:25 | (01) Maas begrüßt Gefangenenaustausch zwischen der Ukraine und Russland
07.09. 15:19 | (01) Söder setzt auf Realisierung vieler CSU-Klimaschutz-Ideen
07.09. 15:15 | (01) Erneut Hunderte Migranten in Griechenland angekommen
 
Diese Woche
05.12.2019(Heute)
04.12.2019(Gestern)
03.12.2019(Di)
02.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News