Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas ist im ersten Wahlgang bei der Wahl des SPD-Vorstands gescheitert. Er erhielt auf dem Parteitag in Berlin weniger Delegiertenstimmen als er gebraucht hätte. Bei der Verkündung seines Ergebnisses ging ein Raunen durch den Saal. Auch andere hochrangige ...

Kommentare

(6) AS1 · 07. Dezember 2019
@ In Italien trägt man zu offiziellen Anlässen keine schwarzen Hemden, denn das ist die Farbe der Hemden der Faschisten unter Benito Mussolini. Trotz entsprechender Beratung hat Herrn Maas das aber nicht davon abgehalten, ein solches schwarzes Hemd bei offziellen Terminen in Italien zu tragen. Und wenn ich an die peinlichen Auftritte bei der UN in New York denke, wird mir übel.
(5) oells · 07. Dezember 2019
@4 Na ja, das Hemd wäre mir jetzt egal. Der gelbe Pullunder von Genscher war modisch auch nicht das gelbe vom Ei, aber er war ein sehr guter Außenminister - im Gegensatz zu Herrn Maas.
(4) AS1 · 07. Dezember 2019
Das Scheitern im ersten Wahlgang hat er sich redlich verdient. Der schlechteste Außenminister der letzten Jahrzehnte. Ich sage nur: Tragen von schwarzen Hemden in Italien.
(3) 17August · 07. Dezember 2019
gibt es vielleicht doch noch Hoffnungsschimmer!
(2) flapper · 07. Dezember 2019
noch ein paar Wahlgänge und sie finden einen Doofen
(1) Monika1954 · 07. Dezember 2019
Wen wundert das? Jetzt wird die SPD umgekrempelt, sie macht sich selbst überflüssig!
 
Diese Woche
21.01.2020(Heute)
20.01.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News