Investier in Bier
 

Kommentare

 
Zürich (dpa) - Nach dem Verlust von sechs Luxusuhren vor der Weltfußballer-Gala hat die FIFA Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Das bestätigte ein Sprecher des Fußball-Weltverbandes. Zuvor hatte die Schweizer Zeitung «Blick» berichtet, dass die verschwundenen Uhren im Wert von fast 100 000 Euro ...

Kommentare

(15) ircrixx · 11. Januar 2017
@14: Schummelfliege macht so was nicht.
(14) Platon999 · 11. Januar 2017
Karl-Heinz Rummenigge
(13) flowII · 11. Januar 2017
ich hab heut frueh auch nur etwas von einem gesamtwert gelesen
(12) NAWAS08 · 11. Januar 2017
@7: Ich möchte meinen, heute Morgen stand etwas vom Gesamtwert 100.000. Inzwischen ist da wohl etwas editiert worden :-(
(11) NAWAS08 · 11. Januar 2017
@6: Richtig! Und dann müssen sie von geschultem Personal über die Grenze gebracht werden... ;-)
(10) ircrixx · 11. Januar 2017
Resümieren wir's mal so: Bei der FIFA finden sich immer offene Taschen.
(9) muromez2000 · 11. Januar 2017
@4 Wahrscheinlich war`s der "Kaiser" FB und nicht KHR ;-D
(8) dicker36 · 11. Januar 2017
Ich würde mal in die E-Bucht kucken, vielleicht verhökert der ehrliche Finder die Teile dort.
(7) slowhand · 11. Januar 2017
@4 >> Da bekommen diese armen Leute keine 16k teure Uhr << Wie kommst Du auf 16k? Im Text steht 100.000€ je Exemplar.
(6) mceyran · 11. Januar 2017
@4 "dass die verschwundenen Uhren im Wert von fast 100 000 Euro PRO STÜCK" :D
(5) DJBB · 11. Januar 2017
@3 lol könnte passieren
(4) NAWAS08 · 11. Januar 2017
Oh wie traurig... Da bekommen diese armen Leute keine 16k teure Uhr :-(( War KHR eigentlich auch vor Ort?? :-p
(3) kaos · 10. Januar 2017
Haben sich bestimmt irgendwelche Funktionäre eingesteckt. Gewohnheit.
(2) ircrixx · 10. Januar 2017
Ham diese Wecker denn keinen Tracker, so wie Smartphones??? ... Das könnte man bei dem Preis doch eigentlich voraussetzen.
(1) luke66 · 10. Januar 2017
tanz um das goldene kalb......lächerlich
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News