Lufthansa meldet starken Buchungszuwachs

Frankfurt/Main (dts) - Die Lufthansa hat für die bevorstehende Weihnachts- und Neujahrsreisezeit nach eigenen Angaben einen "sprunghaften Anstieg" von interkontinentalen und innereuropäischen Buchungen verzeichnet. In der vergangenen Woche hätten bis zu 400 Prozent mehr Menschen Ziele in Übersee sowie Süd- und Nordeuropa gebucht als in der Vorwoche, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Besonders gefragt seien dabei Flugziele in Südafrika, Namibia, auf den Kanarischen Inseln, Madeira sowie Sonnenziele im Mittelmeerraum, aber auch schneesichere Gebiete in Nordfinnland gewesen.

"Die Sehnsucht zu reisen ist weltweit groß. Sobald Reiserestriktionen fallen, sehen wir einen deutlichen Anstieg der Buchungen", sagte Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Das gelte ganz besonders für die Urlaubszeit rund um Weihnachten und Neujahr. Er kündigte an, die Flugpläne "kurzfristig flexibel" an die Nachfrage anzupassen. Konkret reagiert die Airline mit Neu- und Wiederaufnahmen von Zielen in Europa. Von Frankfurt und München fliege man zudem nun nahezu jede Insel der Kanaren an, hieß es. Auch "klassische Strecken" nehme man wieder in den Flugplan auf. Ab Frankfurt seien das unter anderem Dublin, Danzig, Salzburg, Turin und Neapel, ab München Paris, Madrid, Helsinki, Athen, Rom, Oslo, Warschau und Lissabon.
Wirtschaft / DEU / Unternehmen / Reise / Luftfahrt
03.12.2020 · 11:14 Uhr
[2 Kommentare]
 

Stiftung: Corona-Todesfälle durch Sepsis oft zu verhindern

Corona-Todesfälle durch Sepsis
Berlin (dpa) - Viele Corona-Patienten sterben nach Auskunft der deutschen Sepsis-Stiftung an einer […] (05)

Alle iPhone 13 Modelle sollen optische Bildstabilisierung haben

Nach einer Vorschau der DigiTimes auf das Apple iPhone 13, soll die gesamte Modellreihe des neuen iPhones […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News