Lufthansa-Aktie: Ölpreis belastet

von Felix Petruschke, €uro am Sonntag

Auch die Herabstufung der Aktie durch der US-Bank Morgan Stanley auf "Untergewichten" belastete. Die Analysten sehen den Wettbewerb, die schwache Konjunktur, Arbeitskämpfe und steigende Umweltkosten in der europäischen Luftfahrtindustrie als problematisch an.

Die kurze Erholung des Kurses in den vergangenen Wochen scheint beendet. Die Experten von Exane BNP und Kepler Cheuvreux schätzen die Aussichten weiter positiv ein, die Bank Exane BNP hatte ihre Empfehlung zur Lufthansa Ende August auf "Kaufen" erhöht.

Am Freitag gewann die Lufthansa-Aktie um 0,5 Prozent auf 14,12 Euro hinzu.

_________________________

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 22.09.2019 · 16:00 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News