London (dpa) - Die britische Außenministerin Liz Truss unterstützt grundsätzlich ein Kriegsverbrechertribunal gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin und Mitglieder seiner Führung. Putin «und alle, die hinter diesen entsetzlichen Kriegsverbrechen stecken», müssten zur Verantwortung gezogen ...

Kommentare

(6) Net-player · 18. Mai um 16:50
@3 das ja, das war auch nicht bestritten, nur wenn dann ein Urteil fällt wäre es schwierig die Strafe zu vollstrecken, das war wohl eher die Intention des anderen Post.
(5) Net-player · 18. Mai um 16:48
@1 wäre eine Möglichkeit, jedochvsollte das dann aber auch für alle Beteiligten gelten und auch alle ggf. zur Rechenschaft gezogen werden.
(4) Net-player · 18. Mai um 16:47
@2 stimmt die Durchsetzung eines eventuellen Urteils dürfte schwierig werden.
(3) gabrielefink · 18. Mai um 12:14
@2 Man kann Prozesse auch in Abwesenheit der Angeklagten führen.
(2) satta · 18. Mai um 12:13
Putin und weitere Haupt-Spezialoperationsverbrecher werden aber so schnell nicht greifbar sein für die internationale Justiz. Da müsste Russland schon vollkommen politisch zusammenbrechen oder eine Nachfolgeregierung gewillt sein, die jetzigen Machthaber auszuliefern. Beides derzeit eher noch unwahrscheinliche Szenarien.
(1) dicker36 · 18. Mai um 11:09
Ich denke mal, das sollte ähnlich gestaltet werden wie die Nürnberger Prozesse. Vielleicht sollte für diesen Fall auch mal ne Ausnahme gemacht werden und die Todesstrafe eingeführt werden, obwohl das wäre vielleicht ein zu leichter Abgang für solche Verbrecher.
 
Suchbegriff

Diese Woche
04.07.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News