Berlin (dts) - Die Kluft beim durchschnittlichen Verdienst von deutschen und ausländischen Beschäftigten hat sich binnen acht Jahren mehr als vervierfacht. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Fraktion hervor, über die die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Kommentare

(3) anddie · 12. November um 08:16
Man muss ja nur mal gucken, in welchen Branchen die Leute arbeiten und schon wundert einen der Anstieg der Lohn-Kluft auch nicht mehr.
(2) Wasweissdennich · 12. November um 01:52
Nach 8 Jahren Inflation im Schnitt nominal weniger zu verdienen ist schon übel, 2500 Brutto bei Vollzeit klingt erstmal nicht so schlimm, heißt aber das 70 % der Menschen nicht mal das bekommen
(1) wimola · 12. November um 01:42
Was wohl der Hintergrund der Frage der AfD-Fraktion war? ..;-))
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News